WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Francois Villeroy de Galhau EZB-Führungsmitglied kündigt Zinserhöhungen in „einigen Quartalen“ an

Der französische Notenbankchef kündigt an, dass die EZB eher in „einigen Quartalen“ statt in „einigen Jahren“ die Zinsen erhöhen wird.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Präsident der französischen Notenbank glaubt an baldige Zinserhöhungen nach einem Ende der Anleihenkäufe. Quelle: Reuters

Paris Die EZB wird laut dem französischen Notenbankchef Francois Villeroy de Galhau nach einem Ende ihrer Anleihen-Zukäufe zügig eine Zinserhöhung einleiten. Es gehe um „wenigstens einige Quartale, aber nicht um Jahre“, sagte er am Montag in Paris. Dabei sei es nicht von größerer Bedeutung, ob die EZB das Ende der Zukäufe nun im September oder erst im Dezember beschließe. Dann könne auch der Ausblick angepasst werden, der derzeit eine Beibehaltung der Nullzinsen weit über die Zeit der Zukäufe hinaus signalisiert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft im großen Stil Staatsanleihen und andere Wertpapiere zu, um die ihrer Ansicht nach zu niedrige Inflation anzuheizen. Die Geschäfte sind auf 2,55 Billionen Euro angelegt und sollen noch bis mindestens Ende September fortgesetzt werden. Litauens Notenbank-Chef Vitas Vasiliauskas hält Markterwartungen für angemessen, die von einer ersten Zinserhöhung erst sechs bis neun Monate nach Ende der Anleihenkäufe ausgehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%