WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Frankreich Crédit Agricole hat kein Interesse an Commerzbank-Übernahme

Die französische Bank will die deutsche Commerzbank nicht übernehmen. Firmenchef Brassac setzt für das kommende Jahr auf Wachstum aus eigener Kraft.

„Wir zielen nicht auf die Commerzbank ab.“ Quelle: Reuters

FrankfurtDie französische Großbank Crédit Agricole ist nicht an einer Übernahme der Commerzbank interessiert. „Wir zielen nicht auf die Commerzbank“, sagte Crédit-Agricole-Chef Philippe Brassac der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. „Wir sind groß und vollständig genug aufgestellt, um aus eigener Kraft, vor allem aber auch mit Partnern zu wachsen.“ Dabei richtet der Manager sein Augenmerk auf Deutschland. „Wir wollen eine echte europäische Bank werden. In Italien und Frankreich sind wir schon eine starke Universalbank, in Deutschland, der größten Wirtschaft der EU, noch nicht.“

Allerdings setzen die Franzosen bei ihrer Expansion nicht auf größere Akquisitionen, wie etwa die zum Verkauf stehende NordLB. „Unsere 2016 gefasste Strategie fußt bis 2019 ganz klar auf Wachstum aus eigener Kraft, und das ändern wir nicht einfach bei erster Gelegenheit“, betonte Brassac.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%