WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Eric Xu Huawei-Chairman greift US-Senatoren an

Exklusiv
Eric Xu Quelle: Getty Images/Corbis/Joan Cros Garcia

Eric Xu, Chairman des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei, kritisiert die Haltung von US-Politikern, die seinen Konzern von öffentlichen Aufträgen ausschließen wollen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Kürzlich hatten zwei US-Senatoren gefordert, dass US-Universitäten nicht mit Huawei zusammenarbeiten sollten. „Die Senatoren sind engstirnig und schlecht informiert“, sagte Xu der WirtschaftsWoche. Produkte von Huawei würden nicht im Auftrag der chinesischen Regierung für nachrichtendienstliche Arbeit genutzt. „Falsche Behauptungen und Unterstellungen lösen keine Probleme“, so Xu. „Wenn wir so miteinander umgehen, brauchen wir keine Globalisierung.“

Für Deutschland bremst der Huawei-Manager die Erwartungen an den neuen Mobilfunkstandard 5G. In Deutschland werden bald die 5G-Lizenzen versteigert. „5G wurde zu sehr überhöht“, sagte Xu der WirtschaftsWoche. „Es ist kein Allheilmittel, sondern vergrößert nur unseren Spielraum im Vergleich zu 4G.“ Der neue Mobilfunkstandard sei „nur eine Zwischenstufe auf dem Weg zu 6G. Wir schätzen, dass es 2030 schon 6G geben wird.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%