WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldhaus Deutsche Bank ernennt neuen Leiter für Beziehungen zu Politik und Aufsicht

Nach vier Jahren gibt Karin Dohm ihren Posten ab. Ihr Nachfolger wird Christian Berendes, der zuvor Stabschef bei der Deutschen Bank war.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zum 1. Januar besetzt die Bank den Posten als „Leiter Government & Regulatory Affairs“ neu. Quelle: dpa

Christian Berendes übernimmt bei der Deutschen Bank zum 1. Januar die Verantwortung für die Beziehungen zu Regierungen und Aufsichtsbehörden. Als Leiter Government & Regulatory Affairs tritt er die Nachfolge von Karin Dohm an, wie Deutschlands größtes Geldhaus am Montag mitteilte. Dohm, die den Bereich seit vier Jahren geleitet hatte, verlässt die Deutsche Bank Ende des Jahres und wird dann noch bis Mitte 2020 als Beraterin für das Institut tätig sein.

Berendes arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei der Deutschen Bank und hat Erfahrung in der Finanzabteilung, in der Investmentbank und im Privatkundengeschäft gesammelt. Zuletzt war er Stabschef (Chief of Staff) im Bereich von Konzernchef Christian Sewing. Außerdem ist Berendes Leiter der Betriebsorganisation (Chief Operating Officer) für das Deutschlandgeschäft. Diese Position werde er beibehalten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%