WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik EZB-Direktorin: Mehr Zeit für das Erreichen des Inflationsziels einräumen

Wenn Notenbanken sich mehr auf eine längere geldpolitische Unterstützung konzentrierten, könnten Risiken laut Isabel Schnabel besser abgefedert werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt mittelfristig knapp zwei Prozent Inflation als Idealwert für die Wirtschaft an. Quelle: Reuters

Die EZB sollte laut Notenbank-Direktorin Isabel Schnabel angesichts der Virus-Krise womöglich von einer längeren Zeitspanne bis zum Erreichen ihres Inflationsziels ausgehen. Wenn Notenbanken dies akzeptierten und sich mehr auf eine längere geldpolitische Unterstützung konzentrierten, könnten Risiken für die Finanzstabilität besser abgefedert werden, sagte sie am Dienstag auf einem Webinar der finnischen Notenbank.

Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt mittelfristig knapp zwei Prozent Inflation als Idealwert für die Wirtschaft an. Sie verfehlt dieses Ziel trotz einer jahrelangen ultralockeren Geldpolitik aber bereits seit über sieben Jahren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%