WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik EZB will bei Strategieüberprüfung auch Klimathemen behandeln

Nachhaltiges Investieren wird für immer mehr Zentralbanken zum Thema. Unter ihrer neuen Chefin Lagarde will sich auch die EZB damit beschäftigen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die EZB-Chefin Lagarde will die Notenbank vermehrt auf Nachhaltigkeit ausrichten. Quelle: Reuters

Die Europäische Zentralbank (EZB) will unter ihrer neuen Präsidentin Christine Lagarde bei der geplanten Strategieüberprüfung auch Umweltthemen behandeln. Diese werde die Gelegenheit bieten, zu überlegen, wie sich Nachhaltigkeits-Erwägungen innerhalb der Geldpolitik adressieren lassen, schrieb Lagarde in einem Brief an einen Europaabgeordneten, den die EZB am Freitag veröffentlichte.

Dieser hatte in einer Anfrage an die Euro-Notenbank Forschungen zitiert, nach denen beim EZB-Programm zum Kauf von Firmenanleihen klimaschädliche Investments bevorzugt würden.

Für die großen Notenbanken wird das Thema Klimawandel immer mehr zum Thema. Ein Gruppe von nationalen Zentralbanken hat unlängst einen Leitfaden veröffentlicht, der Anregungen geben soll, wie Währungshüter in ihren Portfolien nachhaltiges und verantwortliches Investieren stärker berücksichtigen können.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%