WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Inflationsrate in China steigt auf 5,4 Prozent

Die Inflationsrate in China ist auf dem höchsten Stand seit Oktober 2011. Gründe für den Anstieg sind unter anderem die Angebotsknappheit bei Schweinefleisch.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wegen der Schweinepest herrscht beim Schweinefleisch in China Angebotsknappheit. Quelle: AP

Die Inflationsrate in China ist auf den höchsten Stand seit Oktober 2011 gestiegen. Sie lag im Januar bei 5,4 Prozent, wie die nationale Statistikbehörde am Montag in Peking mitteilte. Damit fiel die Teuerung zum Jahresanfang noch etwas höher aus, als Experten erwartet hatten.

Volkswirte hatten damit gerechnet, dass die Inflationsrate von 4,5 Prozent im Dezember auf 4,9 Prozent anziehen würde. Gründe für den Anstieg sind unter anderem die Angebotsknappheit bei Schweinefleisch wegen der Schweinepest und das Neujahrsfest.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%