WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Japans Notenbank hält an lockerer Geldpolitik fest

Die japanische Notenbank bleibt wie erwartet bei ihrer ultralockeren Geldpolitik. Auch die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen lässt sie unverändert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Bank of Japan belässt den kurzfristigen Zinssatz bei minus 0,1 Prozent. Quelle: dpa

Die japanische Notenbank hält an ihrer ultra-lockeren Geldpolitik fest. Wie erwartet beließ die Bank von Japan am Donnerstag ihr Ziel für den kurzfristigen Zinssatz bei minus 0,1 Prozent. Zugleich bekräftigte sie ihr Versprechen, die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen bei um die null Prozent zu halten. Zwar zeigte sich die Notenbank allgemein weiter optimistisch bezüglich der Wirtschaft. Der Blick auf die Industrieproduktion fiel jedoch verhaltener aus.

Mehr: Die Zinsen fürs Baugeld steigen wieder.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%