WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Japans Notenbank signalisiert Handlungsbereitschaft wegen Coronavirus

Der BoJ-Vize hat keine unmittelbare Lockerung der Geldpolitik signalisiert. Man müsse die Folgen des Coronavirus aber „höchst aufmerksam“ beobachten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Coronavirus: Japans Notenbank signalisiert Handlungsbereitschaft Quelle: dpa

Japans Zentralbank (BoJ) ist bereit zum geldpolitischen Handeln, sollte der Coronavirus die konjunkturellen Aussichten eintrüben. Der stellvertretende BoJ-Chef Masazumi Wakatabe signalisierte am Mittwoch, eine Lockerung der Geldpolitik stehe zwar nicht unmittelbar bevor. Die Risiken blieben allerdings hoch und beträfen auch wachsende Unsicherheit, wie die Ausbreitung des Virus Chinas Wirtschaft und die globale Konjunktur bremsen könnte.

Die Notenbank müsse „höchst aufmerksam“ beobachten, wie das Virus Japan über eine Störung der Lieferketten und sinkende Touristen-Zahlen treffen könnte. „Die BoJ wird nicht zögern, zusätzliche Lockerungsmaßnahmen zu ergreifen, wenn die Risiken sehr groß werden“ sagte Wakatabe, der als Befürworter einer aggressiven Lockerung gilt.

Die BoJ werde keine Option ausschließen, wenn es darum gehe die Zinspolitik zu lockern, sagte der Notenbank-Vize. Dies schließe auch schärfere Negativzinsen ein. Die japanische Zentralbank hält ihr kurzfristiges Zinsziel von minus 0,1 Prozent bei und die Zusage, die Renditen für zehnjährige Staatsanleihen weiter bei rund null Prozent halten zu wollen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%