WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Russische Notenbank hebt Leitzins deutlich an

Die russische Notenbank erhöhte den Leitzins bereits sieben Mal in diesem Jahr. Nun steigt er um 1,0 Prozentpunkte. Weitere Anhebungen seien nicht ausgeschlossen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die russische Notenbank strebt eine Inflationsrate von 4 Prozent an. Quelle: Reuters

Die russische Notenbank hat mit einer deutlichen Zinserhöhung auf die hohe Inflation im Land reagiert. Der Leitzins werde um 1,0 Prozentpunkte auf 8,5 Prozent angehoben, teilte die Zentralbank am Freitag in Moskau mit. Analysten hatten diesen Schritt erwartet.

Außerdem hat die Notenbank weitere Zinserhöhungen bei den nächsten Treffen in Aussicht gestellt, falls sich die Wirtschaft wie erwartet entwickele. Die Zentralbank hat bereits die siebte Zinserhöhung in Folge vollzogen. Vor einem Jahr hatte der Leitzins in Russland bei 4,25 Prozent gelegen.

In Russland zeigte sich zuletzt wie in vielen anderen Ländern auch ein starker Anstieg der Inflation. Unter anderem sorgten weltweite Materialengpässe für Preisdruck. Im November stieg die Inflationsrate auf 8,4 Prozent. Die russische Notenbank strebt eine Inflationsrate von 4 Prozent an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%