WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Türkische Zentralbank hebt Leitzins deutlich an

Die Notenbank bestätigt ihren Strategieschwenk und erhöht den Zins stärker als erwartet. Sie betont, weiter auf eine strikte Geldpolitik setzen zu wollen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Zuletzt hatte die Inflation wieder angezogen. Quelle: Reuters

Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins überraschend deutlich angehoben. Er steige um zwei Punkte auf 19 Prozent, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Ankara mit. An den Finanzmärkten war im Schnitt mit einer Anhebung auf 18 Prozent gerechnet worden. Im Dezember hatte die Notenbank den Leitzins auf 17 Prozent erhöht und ihn dann zweimal bestätigt.

An der restriktiven Geldpolitik will die Notenbank nach eigenen Angaben festhalten. Falls nötig könnte sie auch weiter verschärft werden. Die wirtschaftliche Entwicklung sei robust.

Die Notenbank verwies auf die Verbraucherpreise. Zuletzt hatte die Inflation wieder angezogen: Im Februar stieg die Jahresrate auf über 15 Prozent. Auch die türkische Lira war angesichts der Stärke des US-Dollars unter Druck geraten.

Im vergangenen Sommer hatte der Leitzins noch bei 8,25 Prozent gelegen und wurde in der zweiten Jahreshälfte auf das höhere Niveau angehoben. Dies war eine Kehrtwende in der Politik der Notenbank. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte sich lange für niedrige Zinsen ausgesprochen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%