WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldwäsche-Skandal Dänische Behörden ermitteln gegen Danske Bank

Nachdem bereits in Estland ein Verfahren gegen die Danske Bank eingeleitet wurde, prüfen nun auch dänische Strafverfolger Geldwäsche-Vorwürfe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Bank soll Geldwäsche in Estland betrieben haben. Quelle: Reuters

Kopenhagen Der Geldwäsche-Skandal bei der Danske Bank wird nun auch ein Fall für die dänischen Strafverfolger. Die Ermittler haben eine Untersuchung gegen die größte dänische Bank wegen des Vorwurfs der Geldwäsche in Estland eingeleitet, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Es gehe um Transaktionen im Wert von mehreren Milliarden dänischen Kronen (Hunderte Millionen Euro).

Die Danske Bank hat Lücken bei ihren Vorkehrungen gegen Geldwäsche in Estland zugegeben. Die Ergebnisse ihrer eigenen Untersuchung, die die Jahre 2007 bis 2015 betrifft, will sie im September präsentieren. Bereits vergangene Woche hatte die estnische Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass sie Ermittlungen eingeleitet hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%