WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gesundheitliche Gründe Ex-Wirtschaftsminister Müller tritt als Chef der RAG-Stiftung zurück

Ex-Wirtschaftsminister Werner Müller muss seinen Chefposten bei der RAG-Stiftung abgeben. Grund sei eine schwere Erkrankung.

RAG: Ex-Wirtschaftsminister Werner Müller tritt als Chef zurück Quelle: dapd

DüsseldorfEnde Dezember wird in Deutschland die letzte deutsche Steinkohlezeche geschlossen. Der Architekt des Kohleausstiegs tritt aber schon im Frühjahr zurück: Werner Müller wird sein Amt als Vorsitzender des Vorstands der RAG-Stiftung aus gesundheitlichen Gründen am 24. Mai niederlegen.

Gleichzeitig gibt er auch seine Mandate in den Aufsichtsräten von Evonik Industries AG, RAG AG und Deutsche Steinkohle AG ab. Das teilte Müller in Abstimmung mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums der Stiftung, Jürgen Großmann, den Vorständen und Aufsichtsräten der Unternehmen mit, wie die RAG-Stiftung am Mittwochnachmittag überraschend bekanntgab.

Sein Nachfolger soll Bernd Tönjes werden, der derzeit die RAG AG leitet, die operativ für die Steinkohle verantwortlich ist.

Müller hatte 2007 gegen viele Widerstände die Gründung der RAG-Stiftung durchgesetzt. Sie ist seither für die Finanzierung des geordneten Kohleausstiegs verantwortlich.

Ab dem kommenden Jahr muss sie dann die Bewältigung der sogenannten Ewigkeitslasten sicherstellen, die durch den jahrzehntelangen Bergbau entstanden sind. Ende 2012 übernahm Müller selbst den Vorsitz der RAG-Stiftung und war eigentlich bis Ende 2022 bestellt. „Meine schwere Erkrankung erlaubt es mir leider nicht mehr, meinen Verpflichtungen in der Stiftung und in den Aufsichtsräten weiter nachzukommen“, begründete Müller seine Entscheidung.

Der 71-Jährige war von 1998 bis 2002 in der ersten rot-grünen Bundesregierung Wirtschaftsminister. Zuvor hatte er unter anderem für die Energiekonzerne RWE und Eon gearbeitet.

Tönjes soll auf der nächsten Sitzung des Kuratoriums am 9. Mai gewählt werden. „Als Kind des Ruhrgebiets und als erfahrener Unternehmenslenker steht er für Stabilität und Kontinuität in der Erfüllung der Aufgaben der RAG-Stiftung“, sagte Großmann.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%