WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gewerkschaft Verdi will Warnstreiks von Bankangestellten fortsetzen

Verdi fordert sechs Prozent mehr Geld für Bankangestellte. Solange kein neuer Tarifvertrag steht, will die Gewerkschaft weiter zum Streik aufrufen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gewerkschaft Verdi verhandelt für 200.000 Angestellte einen neuen Tarifvertrag. Quelle: dpa

Berlin Nach Kundgebungen in mehreren Bundesländern am Freitag will die Gewerkschaft Verdi auch kommende Woche die Warnstreiks von Bankangestellten fortsetzen. Es seien „unter anderem Beschäftigte in Baden-Württemberg, in Nordrhein-Westfalen und im Saarland zu Warnstreiks aufgerufen“, teilte die Gewerkschaft mit. Auch in Berlin werde es zu Aktionen kommen.

Verdi hatte am Dienstag zu bundesweiten Warnstreiks an verschiedenen Tagen im April in mehreren Städten aufgerufen. Am Mittwoch hatten Bankmitarbeiter in Hamburg den Auftakt gemacht. Am Freitag haben sich einem Verdi-Sprecher zufolge bundesweit etwas mehr als 3000 Bankangestellte an Warnstreiks beteiligt, unter anderem in Berlin, München und Wiesbaden. „Die Teilnehmer bundesweit hätten „deutlich gemacht, dass sie die Forderungen ihrer Gewerkschaft unterstützen“, betonte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christoph Meister.

Nach Angaben des Arbeitgeberverbands des privaten Bankgewerbes (AVG Banken) waren die Auswirkungen für Kunden insgesamt überschaubar. In Berlin blieb zwar jede zweite Sparkassen-Filiale geschlossen. Die Automaten in den sogenannten SB-Räumen stünden aber in der ganzen Stadt wie gewohnt zur Verfügung, sagte ein Sparkassen-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

Derzeit verhandeln die Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter der privaten und öffentlichen Banken für etwa 200.000 Beschäftigte einen neuen Tarifvertrag. Verdi will unter anderem sechs Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von zwölf Monaten, mehr Urlaub, kürzere Arbeitszeiten und einen verbindlichen Anspruch auf Weiterbildung durchsetzen. Am 11. April verhandeln die Parteien weiter.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%