WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

GfK-Konsumklima Deutsche Verbraucher gehen verhalten ins neue Jahr

Das Konsumklima-Barometer für Januar verharrt auf dem niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren. Trotz Risiken sind die Aussichten laut Experten aber günstig.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Konsumklima-Barometer für Januar verharrte mit 10,4 Punkte auf dem niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren. Quelle: dpa

Berlin Das Konsumklima in Deutschland bleibt zum Jahresauftakt stabil: Das Konsumklima-Barometer für Januar verharrte mit 10,4 Punkte auf dem niedrigsten Stand seit anderthalb Jahren, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Freitag zu ihrer monatlichen Umfrage unter 2000 Verbrauchern mitteilte. Dabei legten die Einkommensaussichten leicht zu, während die Bereitschaft zu größeren Anschaffungen und der Konjunkturoptimismus abnahmen.

„Die Aussichten für 2019 bleiben günstig“, sagte GfK-Experte Rolf Bürkl. Es gebe aber auch einige Risiken. „Eine weitere Eskalation im Handelskonflikt mit den USA oder ein unkontrollierter Austritt Großbritanniens aus der EU würde sicherlich auch für das Konsumklima zu einer Belastung werden“, sagte Bürkl.

Ausgerechnet im umsatzträchtigen Weihnachtsgeschäft hat sich Stimmung der deutschen Einzelhändler eingetrübt. „Wir beobachten eine gewisse Zurückhaltung der Konsumenten“, sagte Ifo-Konjunkturexperte Klaus Wohlrabe. „Der Konsum läuft zwar nicht schlecht, aber angesichts der Einkommens- und Beschäftigungszuwächse könnte er eigentlich besser laufen.“ Das Geschäftsklima der Einzelhändler sank im Dezember auf 2,1 Punkte von 2,4 Zählern im November.

Dabei wollten die deutschen Einzelhändler im laufenden Weihnachtsgeschäft erstmals mehr als 100 Milliarden Euro umsetzen. Bislang lief es allerdings noch recht schleppend, erklärte der Branchenverband HDE jüngst

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%