WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Martin Greive Korrespondent

Martin Greive, Jahrgang 1982, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster, Peking und Köln. Nach dem Besuch der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft arbeitete er als Politikredakteur der WELT-Gruppe in Berlin. Seit Oktober 2016 ist er Korrespondent im Berliner Büro des Handelsblatts

Mehr anzeigen
Martin Greive - Korrespondent

Faktencheck So viele Schulden machte Olaf Scholz als Hamburgs Bürgermeister wirklich

Finanzminister Scholz sei der „Schuldenkönig“ Deutschlands, titelten einige Medien. Das Handelsblatt hat sich die Zahlen einmal genauer angeschaut.
von Martin Greive

Schlechtwetterfonds IWF fordert 100 Milliarden von Deutschland für Euro-Rettung

Der IWF hat einen großen Plan: Ein milliardenschwerer Schlechtwetterfonds soll den Euro stärken. Allein Deutschland soll zehn Milliarden Euro pro Jahr zahlen.
von Martin Greive und Donata Riedel

Stellenausbau Finanzminister Scholz bekommt 41 neue Mitarbeiter

Die Große Koalition schafft in Kanzleramt und den Ministerien zusätzlich 209 Stellen. Am meisten profitiert das Finanzministerium.
von Martin Greive und Jan Hildebrand

Neuer Arbeitsminister Häufig wurde Hubertus Heil übergangen – jetzt bekommt er die große Chance

Jahrelang ging SPD-Mann Hubertus Heil bei Spitzenämtern leer aus. Als Arbeitsminister kann er sich nun profilieren, muss aber große Probleme lösen.
von Martin Greive und Frank Specht

Bundesregierung Welches Risiko die SPD mit ihrer Minister-Riege eingeht

Die SPD schickt viele unbekannte Gesichter in die Bundesregierung. Einige könnten sich profilieren. Für andere ist Berlin ein großes Risiko.
von Martin Greive

Europa und die schwarze Null Was auf den neuen Finanzminister Olaf Scholz jetzt zukommt

Die SPD jubelt: Einer der ihren stellt den neuen Bundesfinanzminister. Doch das Amt wird für Olaf Scholz zur Mammutaufgabe.

Bundesbank Balz für Bundesbank-Vorstand nominiert

Laut Handelsblatt-Informationen haben die Länderfinanzminister den CDU-Politiker Burkhard Balz für den Bundesbank-Vorstand nominiert. Dort soll er die Bankenaufsicht koordinieren.

Politischer Aschermittwoch Jens Spahn kämpft in Thüringen gegen den Anfangskater

Der Jungstar der CDU will einen Ministerposten. Deshalb präsentiert sich Spahn auf dem politischen Aschermittwoch ungewohnt zurückhaltend.
von Martin Greive

Schulz verzichtet auf Außenministerium Der Crash des Schulz-Zuges

Nach Druck aus der Parteispitze und aus NRW erklärt Martin Schulz den Verzicht aufs Außenministerium. Die Spekulationen wer ihn ersetzt, sind in vollem Gange.
von Daniel Delhaes und Martin Greive

Große Koalition Was dem Entwurf des Koalitionsvertrages fehlt

Ein erster Entwurf für den zukünftigen Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD steht – allerdings mit einigen Abstrichen, die gut versteckt sind.
von Daniel Delhaes, Martin Greive, Dana Heide und Jan Hildebrand
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10