WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Großbank HSBC ernennt neue Co-Chefs für Krisensparte

Der Umbau bei der britischen Großbank geht weiter. Neue Co-Chefs sollen unter anderem das Investmentbanking aus der Krise herausführen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
HSBC: Neue Co-Chefs für Krisensparte bei britischer Großbank Quelle: Reuters

Die britische Großbank HSBC hat Georges Elhedery und Greg Guyett zu Co-Chefs der Sparte Global Banking und Markets ernannt, zu der auch das kriselnde Investmentbanking gehört. Sie folgen dem langjährigen Bereichsleiter Samir Assaf nach, der Chairman der Sparte Corporate and Institutional Banking wird, wie die Bank am Montag mitteilte.

Der Personalwechsel ist Teil des Umbaus, den Interims-Chef Noel Quinn in die Wege geleitet hat, um die HSBC wieder auf Kurs zu bringen. Die Bank hatte im Oktober angekündigt, ihre Gewinnprognose für 2020 zu verfehlen.

Zu den niedrigen Zinsen und dem Handelskonflikt zwischen den USA und China, die die Erträge schwächen, kommen hohe Restrukturierungskosten hinzu. Es wird erwartet, dass Quinn eine neue Strategie vor oder anlässlich der Vorlage der Jahresbilanz am 18. Februar vorlegen wird.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%