WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Großbank Lloyds holt sich HSBC-Manager als neuen Chef

Die britische Bank hat einen Nachfolger für Vorstandschef Antonio Horta-Osorio gefunden. Ein Manager der Konkurenz soll den Posten im nächsten Jahr übernehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im Sommer hatte die Großbank angekündigt, dass der seit 2011 amtierende Chef im kommenden Jahr abtreten will. Quelle: AP

Die britische Großbank Lloyds ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den langjährigen Chef Antonio Horta-Osorio beim Konkurrenten HSBC fündig geworden. Der dort seit 2011 tätige Manager Charlie Nunn soll neuer Lloyds-Vorstandschef werden, wie die Bank am Montag in London mitteilte. Der genaue Zeitpunkt seines Starts stehe noch nicht fest. Das müsse mit seinem aktuellen Arbeitgeber noch abgestimmt werden.

Im Sommer hatte Lloyds angekündigt, dass der seit 2011 amtierende Chef Horta-Osorio im kommenden Jahr abtreten will. Als Zieldatum war damals ein Wechsel bis Ende Juni vereinbart worden, damit es einen reibungslosen Übergang gibt.

Lloyds hat die Corona-Pandemie im Frühjahr schmerzhaft zu spüren bekommen und musste die Vorsorge für mögliche Kreditausfälle deutlich hochfahren. Zuletzt hatte die Bank angekündigt, mehrere Hundert Jobs zu streichen. Filialschließungen seien aber nicht geplant.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%