WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gute Ergebnisse ING-Diba erzielt Rekordgewinn

Die Direktbank ING-Diba kann für das vergangene Jahr trotz des Zinstiefs einen Rekordgewinn vorweisen. Weil Mitbewerber die Gebühren fürs Girokonto anhoben, stieg neben dem Gewinn auch die Zahl der Privatkunden kräftig.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im vergangenen Jahr hat Europas größte Direktbank einen Rekordgewinn eingefahren. Quelle: obs

Frankfurt Europas größte Direktbank ING-Diba hat 2016 dem Zinstief getrotzt und einen Rekordgewinn eingefahren. Das Vorsteuer-Ergebnis kletterte auf gut 1,2 (Vorjahr: 1,1) Milliarden Euro, der Überschuss erhöhte sich auf 859 (755) Millionen Euro. „Dank der Kombination aus Privat- und Unternehmenskundengeschäft konnten wir erneut unseren Gewinn insgesamt steigern“, bilanzierte Vorstandschef Roland Boekhout am Freitag in Frankfurt.

Die Zahl der Privatkunden legte um netto 250.000 zu – auch weil die Konkurrenz Gebühren etwa für das Girokonto erhöhte. Ende 2016 zählte die 100-Prozent-Tochter der niederländischen Großbank ING somit 8,8 Millionen Privatkunden in Deutschland und Österreich.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%