Hans-Werner Sinn Ökonom

Hans-Werner Sinn war Präsident des ifo Instituts und Ordinarius an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Mehr anzeigen
Hans-Werner Sinn - Ökonom

Denkfabrik Plädoyer für eine neue City-Maut

Ökonomisch sinnvoller als Fahrverbote ist eine Eintrittsgebühr für Autos in die Innenstädte – gestaffelt nach Schadstoffausstoß und Tageszeit.
von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Arbeitsanreize durch Lohnzuschüsse – so schafft man Jobs

Premium
Deutschland hat seine Beschäftigungserfolge vor allem der Arbeitsmarktreform von Gerhard Schröder zu verdanken. Jetzt findet sie in Österreich Nachahmer.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Grenzenlos war gestern Warum die Welthandelsorganisation schwächelt

Premium
Das WTO-Gipfeltreffen in Buenos Aires soll dem Freihandel einen Schub geben. Doch die Chancen stehen denkbar schlecht.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Jamaika-Koalition Zehn Reformen für Deutschland

Premium
Vor einer Jamaika-Koalition muss niemand Angst haben. Jede der vier Parteien hat ihre Stärken. Spielen sie diese geschickt aus, kann dies das Land ein gutes Stück nach vorn bringen.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn Emmanuel Macrons Ideen sind gefährlich

Die Forderungen des französischen Präsidenten laufen auf eine europäische Transfer- und Haftungsunion hinaus. Das wäre politisch fragwürdig und ökonomisch kontraproduktiv.
Kolumne von Hans-Werner Sinn

Donald Trump Seine Steuerpläne sind raffiniert, nicht schockierend

Donald Trump hat die deutschen Autobauer schockiert, dass Importe der USA mit einer Steuer von 35 Prozent belastet werden sollen. Bei genauerem Hinsehen ist der Vorschlag aber gar nicht so abenteuerlich.
Kolumne von Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn Die Bringschuld der Ökonomen

Volkswirte haben eine wichtige gesellschaftliche und politische Funktion. Wie sollen sie ihre Arbeit verstehen, wie ihre Erkenntnisse kommunizieren? Ganz klar: als Sachwalter des Staates.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn Die Geldpolitik produziert Siechtum

Billiges Kapital und niedrige Zinsen kurbeln nicht das Wachstum an, sondern schützen die Vermögenden. Ein anhaltender Aufschwung gelingt nur mit einem Paradigmenwechsel in der Geldpolitik.
von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Das absurde Theater um TTIP und Freihandel

Wer den Freihandel blockiert, kämpft in Wahrheit gegen eine Steigerung des eigenen Lebensstandards, schreibt Hans-Werner Sinn. Denn dem Verbraucher werden hochwertige Importgüter vorenthalten.
Kolumne von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Die verkehrte Welt der Europäischen Zentralbank

Die erneuten Zinssenkungen der EZB sind ein Subventionsprogramm für Südeuropa. Staaten wie Deutschland kostet das Milliarden. Jetzt reicht's. Auch glühenden Europäern reißt einmal der Geduldsfaden.
Kolumne von Hans-Werner Sinn