WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hans-Werner Sinn Ökonom

Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre an der LMU München. Er war von 1999 bis 2016 Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung.

Mehr anzeigen
Hans-Werner Sinn - Ökonom

Denkfabrik Vermögensteuer: Ökonomisch schädlich, rechtlich fragwürdig, politisch unklug

Für die Wiedereinführung der Vermögensteuer spricht nichts – schon gar nicht mit Blick auf die Niedrigzinsen und eine steigende Inflation.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Exit? Welcher Exit?

Das geplante „symmetrische“ Inflationsziel der EZB ist ein Instrument, um den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik hinauszuzögern.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Ein Modell gegen den unfairen Steuerwettbewerb

Bravo, Janet Yellen! Die Welt braucht eine einheitliche Mindeststeuer auf Unternehmensgewinne. Auch Deutschland würde davon profitieren, schreibt Hans-Werner Sinn in seinem Gastbeitrag.
von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Die Gründe für das europäische Impfstoffdebakel

Beim Ringen um die Coronaimpfstoffe hat die Europäische Union nicht nur politisch versagt. Sondern auch ökonomisch.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Warum die Inflationsgefahr noch lange nicht gebannt ist

Die Geldmenge im Euro-Raum steigt immer stärker an. Die Konsequenzen für das Preisniveau lassen sich lange kaschieren. Aber nicht ewig.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn Die geprägte Freiheit unter der Matratze

Laut Umfragen zahlen die Deutschen in der Coronakrise weniger bar. Vielerorts wird es einem ja auch nahegelegt – selbst an der Bäckertheke. Für einen Abgesang auf das Bargeld ist es aber zu früh – aus mehreren Gründen.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Staatshilfen Jetzt ist es des Guten zu viel

In der Coronakrise sind staatliche Hilfen richtig. Doch dürfen die Maßnahmen von Politik und EZB nicht zu einem Fass ohne Boden werden.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik Hände weg von Eingriffen in die freie Preisbildung!

Staatlich fixierte Höchst- und Mindestpreise sind ein Irrweg. Sie schädigen den zentralen Lenkungsmechanismus der Marktwirtschaft.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Hans-Werner Sinn zieht Bilanz Das ökonomische Abschlusszeugnis für Angela Merkel

Die wirtschaftspolitische Bilanz nach vier Amtsperioden ist durchwachsen: Die Politik entfernt sich in rasantem Tempo von der Marktwirtschaft.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn

Denkfabrik EZB: Ein Paukenschlag der Falken

Prominente Ex-Notenbanker stellen sich offen gegen den Kurs der EZB – ein Signal für eine Kehrtwende in der Geldpolitik.
Gastbeitrag von Hans-Werner Sinn
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8