WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Herausforderung Arbeitswelt So fallen Sie nicht von der Karriereleiter

Seite 2/2

Networking als wichtige Grundlage

Doch wer in puncto Computertechnologie einmal ins Hintertreffen geraten ist, hat es zusehends schwerer, die immer größer werdende Lücke zu schließen. Die Folge: Ohne die nötige Fortbildung können diese Arbeitnehmer in neuen Verantwortungsbereichen nicht mehr eingesetzt werden.

Ähnlich verhält es sich mit Fremdsprachen, allen voran Englisch. Ein Großteil der Universitätsabsolventen, die heute auf den Arbeitsmarkt drängen, verfügt über exzellente Englischkenntnisse. Um ihnen gegenüber konkurrenzfähig zu bleiben, sollten Sie ein offenes Ohr für neue Wordings und das sich wandelnde Fachvokabular behalten.

Daran erkennen Sie einen guten Coach

3) Networking – Ihre Kontakte sind Ihr Kapital

Im Laufe Ihrer Karriere haben Sie mit vielen Dienstleistern, Sachverständigen und strategischen Partnern zusammengearbeitet. Diese Kontakte sind von großem Wert, denn von ihnen erfahren Sie, was sich in Ihrer Branche tut – und können rechtzeitig reagieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihr Netzwerk um Hilfestellung zu bitten, wenn es einmal eng wird – ein Gefallen, der selbstverständlich auf Gegenseitigkeit beruhen muss. Für Ihren Arbeitgeber sind Ihre Branchenkontakte von großem Wert, denn kein noch so talentierter Neueinsteiger kann ihm diese gute Vernetzung bieten.

„Flexibilität, Fortbildung, Networking sowie ein Stück Gelassenheit bilden wichtige Grundlagen, um als Mitarbeiter langfristig attraktiv zu bleiben“, so Ricardo Corominas, Managing Director bei Page Personnel. „Der Arbeitgeber kennt und schätzt sicher die bereits erworbenen Qualitäten, aber sich darauf nicht auszuruhen und im Sinne des ‚Lebenslangen Lernens‘ nicht auf einem Niveau stehen zu bleiben, ist ein wichtiges Signal an den Chef.“

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%