Hoher Nettogewinn Hypo-Vereinsbank-Mutter Unicredit überrascht

Die italienische Großbank Unicredit hat dank Einsparungen und weniger Belastungen durch faule Kredite überraschend viel verdient.

Der Gewinn der italienischen Großbank ist deutlich gestiegen. Quelle: dpa

Mailand/BerlinDer Nettogewinn der Bank Unicredit stieg im zweiten Quartal um gut drei Prozent auf 945 Millionen Euro, wie die Mutter der Münchner Hypo-Vereinsbank am Donnerstag mitteilte. Das Geldhaus profitierte auch von positiven Sondereffekten in Deutschland. Analysten hatten Unicredit nur 676 Millionen Euro Gewinn zugetraut. Die Kosten im operativen Geschäft sanken um mehr als vier Prozent.

Italiens größte Bank hat dieses Jahr bereits eine riesige Kapitalerhöhung im Volumen von 13 Milliarden Euro gestemmt. Der Verkauf der polnischen Tochter Pekao verbesserte die Kernkapitalquote bis Ende Juni zusätzlich auf 12,8 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%