WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

HUK-Coburg Versicherer erwartet neuen Preiskampf in der Autosparte

Die HUK-Coburg hatte mit einer Preisoffensive zuletzt das Geschäft der Autoversicherung mächtig belebt. Konzernchef Heitmann prognostiziert nun einen neuen Preiskampf in der gesamten Branche.

HUK-Coburg: Versicherer erwartet Preiskampf in der Autosparte Quelle: dpa

MünchenDeutschlands größter Autoversicherer HUK-Coburg sieht die Branche vor einem neuen Preiskampf. Der Wettbewerb habe deutlich zugenommen, nachdem die Allianz im Herbst mit neuen Tarifen und Produkten auf den Markt gekommen sei. „Wir stehen vor dem dritten Preiskampf in der Geschichte der Kfz-Versicherung“, sagte HUK-Coburg-Chef Klaus-Jürgen Heitmann der „Börsen-Zeitung“ (Freitagausgabe). „Dieser Zyklus beginnt, weil sich ein großer Wettbewerber neu positioniert hat, und zwar auch preislich.“

Zum ersten Mal seit mehreren Jahren habe HUK-Coburg im heiß umkämpften Geschäft zum Jahreswechsel unter dem Strich keine zusätzlichen Kunden gewonnen. „Unsere Erwartung hat sich nicht erfüllt“, sagte Heitmann. Ein Jahr zuvor stand noch ein Plus von 65.000 Autoversicherungen. „Ich gehe davon aus, dass wir weiter wachsen werden, allerdings nicht in den Größenordnungen der letzten Jahre“, sagte der Vorstandschef mit Blick auf 2018.

Die HUK-Coburg hatte die Allianz mit einer Billigstrategie in den vergangenen Jahren immer weiter abgehängt – jedenfalls, was die Zahl der Policen betrifft. Ende 2017 waren bei der HUK rund 11,6 Millionen Autos versichert, 400.000 mehr als ein Jahr zuvor. Gemessen an den Beitragseinnahmen lag die HUK-Coburg aber knapp hinter der Allianz. Angesichts einer 2016 auf mehr als 100 Prozent gestiegenen Schaden-Kosten-Quote hatte die HUK zuletzt die Beiträge erhöht. „Im Jahr 2017 kommen wir spürbar besser als 100 Prozent heraus“, sagte Heitmann der Zeitung. Der Versicherer habe auch die Kostenquote verbessert.

In einem neuen Preiskampf sei man aber auch bereit, wieder operative Verluste hinzunehmen, machte Heitmann deutlich. Die HUK-Coburg wolle die Herausforderung der Allianz annehmen und das Image als preisgünstigster Autoversicherer „nicht kampflos aufgeben“. „Wir haben keine Angst vor Wettbewerb. Im Gegenteil, aus den letzten Preiskämpfen sind wir gestärkt hervorgegangen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%