Ifo-Prognose Stärkstes Wachstum seit 2014 in Aussicht

Laut einer Prognose des Ifo-Instituts könnte die deutsche Wirtschaft ihr stärkstes Wachstum seit 2014 verzeichnen. Ein wachsendes Bruttoinlandsprodukt und der Geschäftsklimaindex stützen die Schätzung des Instituts.

Aus der Euro-Zone kommen viele Bestellungen für die deutsche Wirtschaft. Quelle: dpa

Die deutsche Wirtschaft ist nach Prognose des Ifo-Instituts im zweiten Quartal so kräftig gewachsen wie seit Ende 2014 nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt dürfte um etwa 0,8 Prozent zulegen und damit stärker als zu Jahresbeginn mit 0,6 Prozent, hieß es in der am Dienstag veröffentlichten Prognose. „Das ergibt sich aus dem ununterbrochenen Anstieg des Ifo-Geschäftsklimaindex in den vergangenen Monaten in Verbindung mit der sehr guten Entwicklung anderer wichtiger Konjunkturindikatoren wie den Auftragseingängen und den Einzelhandelsumsätzen“, sagte der Leiter der Ifo-Konjunkturforschung, Timo Wollmershäuser. „Viele Indikatoren deuten auf ein wirklich starkes zweites Quartal.“

So kämen aus der Euro-Zone viele Bestellungen für die deutsche Wirtschaft. „Die Zahl der Arbeitsplätze wächst und wächst, das hilft auch dem Konsum“, sagte Wollmershäuser. „Und noch sind Ölpreise und Euro-Kurs relativ niedrig.“ Das Statistische Bundesamt veröffentlicht am 15. August seine erste Schätzung zum zweiten Quartal.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%