WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ifo-Studie Bereitschaft zu Neueinstellungen sinkt leicht

Die Zahl der Neueinstellungen war im Oktober leicht rückläufig. Das Ifo-Institut verzeichnete beim Beschäftigungsbarometer ein Minus von 0,3 Prozent. Der Grund dafür ist in einer einzelnen Branche zu finden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Beschäftigungsbarometer sei im Oktober leicht gesunken, so das Ifo-Institut. Quelle: dpa

Berlin Die Nachfrage der Unternehmen in Deutschland nach neuen Mitarbeitern ist im Oktober etwas gesunken. Das Beschäftigungsbarometer fiel im Vergleich zum Vormonat um 0,3 auf 112,0 Punkte, wie das Ifo-Institut am Montag zu seiner Erhebung unter 9500 Unternehmen mitteilte. „Der leichte Rückgang ist nur auf die Dienstleister zurückzuführen“, hieß es dazu. Dort würden zwar weiter neue Leute gesucht, nur nicht mehr ganz so viele.

Wie schon in den Vormonaten seien es in der Industrie vor allem die Unternehmen aus Elektrotechnik und Maschinenbau, die die Beschäftigung vorantreiben würden. „Im Groß- und Einzelhandel planen die Unternehmen, neue Mitarbeiter einzustellen“, betonte das Institut. Der Baubranche falle es zunehmend schwer, geeignetes Personal zu finden. „Inzwischen meldet fast jeder fünfte Bauunternehmer Probleme bei der Besetzung von offenen Stellen“, so die Wirtschaftsforscher.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%