WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

In nur einer Transaktion Deutsche Bank überweist versehentlich 28 Milliarden Euro

Deutsche Bank überweist versehentlich 28 Milliarden Euro Quelle: dpa

Deutschlands größtes Geldhaus hat versehentlich 28 Milliarden Euro überwiesen - in nur einer Transaktion.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Eine Routinezahlung ist bei der Deutschen Bank AG im letzten Monat schiefgelaufen. Deutschlands größtes Finanzinstitut überwies im Rahmen seines täglichen Handels mit Derivaten versehentlich 28 Milliarden Euro auf ein Konto der European Exchange.

Die Überweisung erfolgte etwa eine Woche vor Ostern, als die Deutsche Bank eine tägliche Anpassung der Sicherheiten vornahm, sagte ein Insider „Bloomberg News“. Die Summe – höher als der eigene Wert des Unternehmens von rund 24 Milliarden Euro – überstieg damit bei weitem die geplante Transaktion. Die Deutsche Bank hat die Überweisung bestätigt.

Der Fehler, der sich in den letzten Wochen der Amtszeit des ehemaligen CEOs John Cryan ereignete, wurde schnell entdeckt und es entstand kein finanzieller Schaden.

„Es war ein operativer Fehler bei der Überweisung zwischen den Hauptkonten der Deutschen Bank und dem Eurex-Konto der Deutschen Bank“, schrieb Charlie Olivier, ein Sprecher der Deutschen Bank, per E-Mail an „Bloomberg“. „Der Fehler wurde innerhalb weniger Minuten erkannt und behoben. Wir haben die Gründe für diesen Fehler gründlich geprüft und Maßnahmen ergriffen, um eine Wiederholung zu verhindern.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%