WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Industriegaskonzern Praxair-Fusion rückt näher – Linde kommt mit US-Genehmigung voran

Der Industriegaskonzern aus München verkauft weiter Unternehmensanteile in den USA. Damit steigert er seine Chancen auf die Fusion mit Praxair.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Verkäufe seiner Unternehmensteile nutzt der Gaskonzern zugunsten einer Fusion mit der US-Konkurrenz Praxair. Quelle: Reuters

München Linde verbessert einem Insider zufolge mit einem Verkauf weiterer Unternehmensteile in den USA seine Chancen auf eine Genehmigung der Fusion mit dem US-Rivalen Praxair. Der Münchner Industriegaskonzern wolle zusätzliche Firmenteile im Wert von rund 200 Millionen Dollar an das Bündnis aus dem Konkurrenten Messer mit dem Finanzinvestor CVC verkaufen, sagte eine mit den Plänen vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters.

Messer und CVC kaufen Linde bereits das Massengeschäft in den USA ab. Die US-Wettbewerbsbehörde FTC hatte weitere Zugeständnisse gefordert, die die Milliardenfusion hätten gefährden können. Für den ebenfalls verlangten Verkauf einer Anlage in La Porte im US-Bundesstaat Texas will die FTC Linde den Informationen zufolge mehr Zeit geben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%