WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Inflation US-Preise ziehen so kräftig an wie seit gut achteinhalb Jahren nicht mehr

Die Verbraucherpreise in den USA stiegen im März so stark wie seit August 2012 nicht mehr. Quelle: AP

Die Inflationsrate in den USA ist im März auf 2,5 Prozent gestiegen – 0,8 Prozentpunkte mehr als noch im Februar. Experten halten weitere Steigerungen für möglich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Preise in den USA sind so stark gestiegen wie seit gut achteinhalb Jahren nicht mehr. Sie kletterten im März um 0,6 Prozent zum Vormonat, wie das Arbeitsministerium in Washington am Dienstag mitteilte. Das ist das größte Plus seit August 2012. Im Vergleich zum März 2020 stieg die Teuerungsrate auf 2,6 Prozent, nachdem sie im Februar noch bei 1,7 Prozent gelegen hatte.

Experten halten es für möglich, dass die Inflationsrate in den kommenden Monaten über die Marke von drei Prozent klettert. Ein Grund dafür ist auch ein statistischer Effekt: Vor einem Jahr lagen die Preise wegen der Corona-Rezession niedrig.

„Vielerorts ruft diese Entwicklung Sorgen hervor“, sagte der Chefvolkswirt der VP Bank, Thomas Gitzel. „Die Furcht ist, dass nun aufgrund der fiskalischen und geldpolitischen Hilfen ein Inflationsdamm gebrochen ist.“

Die US-Notenbank Fed verfolgt die Entwicklung mit Argusaugen. Sie hat nicht nur Vollbeschäftigung als Ziel, sondern auch stabile Preise. Sie unterstützt die von der Coronakrise getroffene Wirtschaft mit monatlichen Geldspritzen von 120 Milliarden Dollar, was zur Inflation beitragen kann.

Mehr zum Thema: Vermögensverwalter richten die Portfolios ihrer Kunden auf höhere Inflation aus. Privatanleger können es den Profis nachmachen. Teil 3 unserer Serie zu Börsenstrategien.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%