Inhalt WirtschaftsWoche Ausgabe 24/2013

25 Jahre Dax: Depot aufräumen! Rekordkurse nutzen. Was die Lieblingsaktien der Deutschen wert sind.

WirtschaftsWoche Ausgabe 24/2013

Menschen der Wirtschaft

6 Seitenblick Die Türkei zwischen Revolte und Wirtschaftsboom

8 Verteidigungsminister: Millionenauftrag für Heckler & Koch

9 KfW: Hilfe für Südländer | Air Berlin: Aufschwung in Sicht | IAG: Warnung vor Pleiten

10 Interview: Maserati-Chef Wester will Ferrari überholen | Klartext: PR mit Spritverbrauch

12 Fünf-Euro-Schein: Neuer Ärger am Automaten | KfZ-Versicherung: Zahlen nach Fahrstil | Grünenthal: Treffen mit Contergan-Opfern | Drei Fragen zu Startups

14 Steuern: Billionenbluff | Rente: Geld an Phantome | Pflege: AOK will mehr Beitrag

16 Chefsessel | Startup Lotao

Ein Blick auf die Schreibtische der Macht
Wolfgang Drewalowski, Geschaeftsfuehrer BRAX Quelle: Stefan Thomas Kröger für WirtschaftsWoche
Karl Krause, Vorstandsvorsitzender der Kiekert AG Quelle: Christof Mattes für WirtschaftsWoche
Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche
Margrethe Vestager, EU-Kommissarin Quelle: Morris Willner für WirtschaftsWoche Online
Simone Frömming, Deutschland-Chefin des Softwarekonzerns VMware Quelle: Dieter Mayr für WirtschaftsWoche
Martina Koederitz, Deutschland-Chefin von IBM
Thorsten Braun, Chef des Werbevermarkters Disneymedia Quelle: Dieter Mayr für WirtschaftsWoche
Andreas Reimer, Geschäftsführer der Brauerei Köstritzer Quelle: Christoph Busse für WirtschaftsWoche
Arndt Günter Kirchhoff, Chef des Autozulieferers Kirchhoff GruppeSeine Bürotür steht meist sperrangelweit offen, und auch die lederne Aktentasche landet fast immer am selben Platz. Es ist ein unauffälliges Ritual, aber jeder weiß: Der Chef ist da! Arndt Günter Kirchhoff, 60, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender der Kirchhoff Gruppe, ist ein kommunikativer Mensch, der auf Statussymbole wenig Wert legt. „Ich brauch ’ne Bleibe“, sagt er, „ich brauch nicht viel.“ Seine „Bleibe“ – das sind knapp 50 Quadratmeter in der vierten Etage eines modernen Bürogebäudes in Attendorn, einer kleinen Hansestadt in Nordrhein-Westfalen. Von hier aus lenkt der diplomierte Wirtschaftsingenieur in vierter Generation eines der bedeutendsten deutschen Unternehmen der Autozuliefererbranche. Mehr als 1,6 Milliarden Euro setzte der Mittelständler im Geschäftsjahr 2014 um. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 10 500 Mitarbeiter. Gegründet wurde es 1785, damals stellte es Nähnadeln her. Als „modern und zweckmäßig“ bezeichnet Kirchhoff seine Kombination aus Möbeln der Marken Wilkhahn und USB-Haller. Hinter seinem Schreibtisch hängt ein Bild der Iserlohner Bauernkirche des Landschafts- und Städtemalers Oskar Escherich. „Dort wurde ich getauft“, sagt Kirchhoff. Wie ein Kontrast dazu wirkt der abstrakte Druck von Heinz Mack über einem Sideboard. Dort stehen neben Managementbüchern auch die Biografien von Altbundeskanzler Helmut Kohl und Ex-US-Außenminister Henry Kissinger. „Zum Lesen komme ich aber nicht oft“, gesteht Kirchhoff, der als Präsident auch das Institut der deutschen Wirtschaft Köln vertritt. „Wir bewegen die Zukunft“, betont der Manager, lächelt und zeigt auf seine Visitenkarte. Dort steht in großen Buchstaben auch das Leitmotiv seines Unternehmens: WE.MOVE.FUTURE. (Text: Ulrich Groothuis) Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche
Insa Klasing, Deutschland-Chefin von Kentucky Fried Chicken Quelle: Morris Willner für WirtschaftsWoche Online
Jürgen Abromeit, Chef der Beteiligungsgesellschaft Indus Holding Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche
Oliver Frese, Chef der weltgrößten IT-Messe Cebit Quelle: Stefan Kröger für WirtschaftsWoche
Peter Lauterbach, Alleinvorstand des TV-Produzenten Wige Media Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche
Julia Stoschek, Museumsbesitzerin und Gesellschafterin von Brose Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche
Adrienne Axler, Chefin des Catering-Konzerns Sodexo Deutschland Quelle: Christof Mattes für WirtschaftsWoche
Marianne Boskamp, Chefin des Pharmaunternehmens G. Pohl-Boskamp Quelle: Arne Weychardt für WirtschaftsWoche
Carolyn McCall, Chefin des britischen Billigfliegers Easyjet Quelle: Chris Gloag für WirtschaftsWoche
Philip Rooke, Chef des Internet-Unternehmens Spreadshirt Quelle: Christoph Busse für WirtschaftsWoche
Jacob Pabst, Chef des Kunstmarkt-Dienstleisters artnet Quelle: Sam Rohn für WirtschaftsWoche
Barbara Rübbelke-Dehnhardt, Vorstandsvorsitzende des Maschinenbauers Cetto Quelle: Morris Willner für WirtschaftsWoche Online

Politik&Weltwirtschaft

18 Chefbüro Frank Bsirske, Vorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi

20 Rüstung Dienen bewaffnete Drohnen einer minimalistischen Kriegsführung?

28 EZB Das Bundesverfassungsgericht verhandelt über den Ankauf von Staatsanleihen

30 Behörden Wie die Verwaltung mit De-Mails Arbeit und Kosten sparen will

32 Niedersachsen Die Forschung kämpft gegen die Landesregierung um Gentechnik

35 Europa Die EU und die USA wollen die größte Freihandelszone der Welt schaffen

39 Berlin intern

Der Volkswirt

40 Kommentar | New Economics

41 Denkfabrik Demoskopin Renate Köcher über deutsche Skepsis bei Großprojekten

42 Nachgefragt: David Stockman Der Politiker zur Abhängigkeit der US-Notenbank

44 Deutscher Volkswirt Ein historischer Beitrag zeigt: Inflation lässt sich nicht steuern

WiWo Global Brasilien

Unternehmen&Märkte

46 Toyota Im Stil von VW-Aufsichtsrat Ferdinand Piëch will Akio Toyoda den Rivalen aus Wolfsburg auf Distanz halten

56 Interview: Hans Peter Haselsteiner und Thomas Birtel Für den alten und den neuen Strabag-Chef sind Boni Bestechung

60 Hochwasser Wie die Flut zahlreiche Unternehmen in Sachsen und Bayern lahmlegt

67 Solarindustrie Conergy und Roth & Rau liefern sich eine Schlammschlacht vor Gericht

70 Interview: Bernd Bohr Der scheidende Chef der Bosch-Autosparte prognostiziert großes Wachstum im Kfz-Zuliefergeschäft

74 Meissen Die Porzellanmanufaktur will mit teurer Mode zur Luxusmarke werden

78 Mittelstand Ein kleiner deutscher Weltmarktführer kämpft gegen den Rufmord am Martin-Horn

80 Industrie Die digitale Fabrik fertigt bezahlbare Einzelstücke für jedermann | Der Deutschland-Chef von Accenture, Frank Riemensperger, will autistische Maschinen ablösen

Technik&Wissen

88 Energie Gefährdet der Boom der Meereswindparks deren Rentabilität?

91 Valley Talk

Management&Erfolg

92 Aufsichtsräte Einst waren sie bequem und gut bezahlt, heute werden sie bei Fehlern schnell strafrechtlich belangt

95 Kolumne: Sprengers Spitzen Der Managementautor Reinhard Sprenger fordert, Glück als Erfolgsfaktor zu akzeptieren

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Geld&Börse

96 Dax Die Lieblingsaktien der Privatanleger auf dem Prüfstand | 25 Jahre Dax

104 Serie Immobilien (III) Immobilienkredite: Wie Kunden die passende Finanzierung finden – und wie Banken tricksen

108 Steuern und Recht Fehler in der Elster-Steuererklärung | Ad-hoc-Mitteilungen | Hochwasserschäden | Mietverluste |Kindergeld | Arbeitsunfall

110 Geldwoche Kommentar: Treibt die US-Notenbank die Kurse weiter? | Trend der Woche: Japan | Dax-Aktien: Continental | Hitliste: Staatsanleihen | Aktien: Metro, Silver Wheaton | Zertifikat: Credit Suisse | Anleihe: Stada | Investmentfonds: 4-Q-Smart Power | Chartsignal: Hochzinsanleihen und US-Aktien | Relative Stärke: Celesio

Perspektiven&Debatte

118 China Immer mehr Museen eröffnen, doch die meisten sind menschenleer

121 Kost-Bar

Rubriken

3 Tichys Totale, 122 Leserforum,

124 Firmenindex | Impressum, 126 Ausblick

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%