WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Internationale Banken Hongkonger eröffnen verstärkt Konten im Ausland

Die Menschen in Hongkong fürchten um die Sicherheit ihres Kapitals und eröffnen deshalb vermehrt Konten bei ausländischen Banken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Großbanken registrieren in Hongkong angesichts eines umstrittenen Sicherheitsgesetzes eine deutlich zunehmende Nachfrage nach Auslandskonten. Das sagten fünf mit den Vorgängen vertraute Personen Reuters. Demnach hat unter anderem bei den britischen Geldhäusern HSBC und Standard Chartered sowie bei der amerikanischen Citigroup ein Ansturm auf Konten eingesetzt.

Allein bei HSBC und Standard Chartered seien die Anträge um 25 bis 30 Prozent angestiegen, sagten zwei der Personen Reuters. Damit werden Sorgen befeuert, der zunehmende Einfluss der Regierung in Peking könnte eine Kapitalflucht auslösen.

Das vom Volkskongress in Peking gebilligte Gesetz sieht unter anderem vor, dass Behörden der Volksrepublik auch in Hongkong aktiv werden können, falls die nationale Sicherheit bedroht wird. In Hongkong fürchten Pro-Demokratie-Aktivisten deshalb den Verlust von Freiheiten, die die ehemalige britische Kronkolonie seit ihrer Rückgabe an China 1997 genießt. Zudem hat US-Präsident Donald Trump mit Blick auf das Sicherheitsgesetz damit gedroht, Privilegien Hongkongs in Handelsfragen zu streichen.

Bislang haben die in Hongkong vertretenen internationalen Banken nach Auskunft von zwei mit der Sache vertrauten Personen noch keinen großen Kapitalabfluss registriert. Allerdings dauert es nach ihren Worten auch mindestens einen Monat, bis ein Konto im Ausland eröffnet worden ist. Die Hongkonger Notenbank versuchte Sorgen zu zerstreuen, indem sie versicherte, sie verfüge über alle notwendigen Mittel, um die Bindung des Hongkong-Dollar an den Dollar zu verteidigen.

„Was mich am meisten sorgt, ist, dass ich möglicherweise nicht mehr in der Lage sein werde, ungehindert Hongkong-Dollar in US-Dollar umzutauschen, falls die USA Sanktionen gegen Hongkong beschließen“, sagte die Hongkongerin May Chan der Nachrichtenagentur Reuters. Die 39-Jährige hat nach eigenen Angaben erst vor kurzem einen Antrag auf Einrichtung eines Kontos im Ausland bei der HSBC gestellt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%