WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Internet-Unternehmen Rocket Internet und United Internet lösen Überkreuzbeteiligung auf

Der Start-up-Entwickler Rocket Internet und Internet-Konkurrent United Internet lösen ihre jeweiligen Beteiligungen an dem anderen Unternehmen auf.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet, trennt sich von Anteilen an United Internet. Quelle: Reuters

Der Start-up-Entwickler Rocket Internet und der „1&1“- und „Web.de“-Eigentümer United Internet können wie geplant getrennte Wege gehen. Die beiden Unternehmen lösten ihre Überkreuz-Beteiligung über zwei Aktienrückkäufe auf, wie die beiden Internet-Schwergewichte mitteilten.

United Internet war kurz vor dem Börsengang des Berliner Unternehmens vor fünf Jahren bei Rocket eingestiegen, musste das Anteilspaket 2016 aber um eine Viertelmilliarde Euro abschreiben, weil die Rocket-Aktie rund die Hälfte ihres Wertes verloren hatte. Die Unternehmen hatten das Vorhaben bereits am 9. Dezember angekündigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%