WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Irischer Notenbankchef EZB ebnet den Weg für Philip Lane als neuen Chefvolkswirt

Der EZB-Rat hat keine Einwände gegen einen Sitz von Philip Lane im Führungsgremium der Euro-Notenbank. Damit ist er seinem Ziel einen Schritt näher.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Chef der irischen Notenbank ist auf dem besten Weg, neuer Chefvolkswirt der EZB zu werden. Quelle: Reuters

Frankfurt Irlands Notenbankchef Philip Lane hat eine weitere Hürde auf dem Weg hin zu einem Direktoriumssitz in der Europäischen Zentralbank (EZB) genommen. Der EZB-Rat hat keine Einwände dagegen, dass Lane einen Sitz im sechsköpfigen Führungsgremium der Euro-Notenbank erhält, wie die Europäische Zentralbank am Mittwoch mitteile. Lane soll neuer Chefvolkswirt der EZB werden.

Darauf hatten sich die Euro-Finanzminister auf ihrem Treffen Mitte Februar in Brüssel verständigt. Der frühere Wirtschaftsprofessor war der einzige Bewerber. Er soll den Belgier Peter Praet ablösen, der Ende Mai nach acht Jahren aus dem Amt scheiden wird. Lane ist seit November 2015 Gouverneur der irischen Notenbank.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%