WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Isabel Schnabel EZB-Direktorin – Wirtschaft der Euro-Zone an Wendepunkt angelangt

Indikatoren weisen Schnabel zufolge auf eine starke wirtschaftliche Erholung in diesem Jahr hin. Diese Annahmen werde auch in den jüngsten Projektionen der Notenbank sichtbar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Schnabel ist im sechsköpfigen Direktorium der EZB für Marktoperationen und damit für die konkrete Umsetzung der Geldpolitik zuständig. Quelle: dpa

Die Wirtschaft der Euro-Zone ist aus Sicht von EZB-Direktorin Isabel Schnabel auf dem Weg zu einer kräftigen konjunkturellen Erholung. „Man kann sagen, dass wir nun wirklich an einem Wendepunkt sind“, sagte Schnabel am Donnerstag in einer Online-Diskussionsrunde. Hereinkommende wirtschaftliche Indikatoren wie Einkaufsmanager-Indizes und andere Vertrauensindikatoren seien alle sehr stark, sehr optimistisch. „Und sie weisen auf eine starke Erholung in diesem Jahr hin.“

Diese Annahmen werden Schnabel zufolge auch in den jüngsten Wirtschaftsprojektionen der Notenbank sichtbar. Die jüngsten Konjunkturprognosen der Notenbank rechnen für dieses Jahr mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in der Euro-Zone von 4,6 Prozent. Für das nächste Jahr gehen die Notenbank-Volkswirte von einem Wachstum von 4,7 Prozent aus. Schnabel ist im sechsköpfigen Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) für Marktoperationen und damit für die konkrete Umsetzung der Geldpolitik zuständig.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%