WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IT-Sicherheit Co-Chef der DZ-Bank fürchtet steigende Professionalität bei IT-Attacken

Cyberattacken auf die IT-Infrastruktur von Banken seien zunehmend vernetzter und professioneller geworden, warnt DZ-Bank-Co-Chef Cornelius Riese.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Cyberangriffe auf Banken werden zunehmend professioneller. Quelle: dpa

Bei den Angriffen auf die IT von Banken ist eine „zunehmende Vernetzung und Professionalität“ zu beobachten. Das erklärte Cornelius Riese, Co-Chef der DZ Bank, beim Finanzplatztag der WM Gruppe in Frankfurt am Donnerstag.

„Nicht erst seit der spektakulären Attacke auf die Zentralbank in Bangladesch mit einem Schaden von gut 80 Millionen Euro und den Vorfällen zu Jahresbeginn in Deutschland steht das Thema IT-Sicherheit in unserer Branche weit oben auf der Prioritätenliste“, sagte Riese laut Redetext.

Er bezeichnete es als „verständlich“, dass das Thema in allen seinen Facetten eines der Kernthemen im derzeitigen Prüfungsuniversum von Aufsicht und Regulatoren sei.

Im Januar hatte unter anderem ein Cyber-Angriff auf einen Dienstleister der Bayern LB-Tochter DKB dafür gesorgt, dass die Webseite der Online-Bank über Tage immer wieder ausgefallen war. Daten seien allerdings nicht abgegriffen worden, erklärte das Institut.

Mehr: Kunden, die den Bezahldienst Google Pay in Kombination mit Paypal nutzen, haben hohe Fehlbuchungen gemeldet. Sicherheitslücken gibt es laut Paypal nicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%