WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

IWF-Prognose Brexit gilt größtes Risiko für britische Wirtschaft

Laut dem IWF steht und fällt in Großbritannien alles mit dem Brexit. Gehen die Gespräche schneller voran als erwartet, ginge es mit der britischen Wirtschaft bergauf. Das Gegenteil würde zu starken Einbrüchen führen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Washington/London Die Verhandlung über den Austritt aus der Europäischen Union sind nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) das größte Risiko für die Wirtschaft Großbritanniens. Falls es schneller als erwartet zu Fortschritten bei den Verhandlungen komme, könne dies das Vertrauen stärken, schreibt der IWF in seinem am Mittwoch veröffentlichten Länderbericht zu Großbritannien.

Ein Scheitern der Gespräche hingegen könnte zu einem ungeordneten Austritt aus der EU und zu einem starken Einbruch an den Finanzmärkten führen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%