WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Jan Keuchel Reporter

Studium der Rechtswissenschaften in Marburg und Köln, seit vielen Jahren als Rechtsanwalt zugelassen. Beim Handelsblatt seit Oktober 1999, zunächst als Politikredakteur, dann von 2006 bis 2010 Reporter mit Schwerpunkt Gerichtsreportage. Ab 2010 Japan- und Korea-Korrespondent für das Handelsblatt mit Sitz in Tokio. Seit 2012 Reporter für „investigative Recherche“ und Gerichtsverfahren. 2015 ausgezeichnet mit dem Wächterpreis.

Mehr anzeigen
Jan Keuchel - Reporter

Korruptionsaffäre Was hinter der Mossack-Fonseca-Festnahme steckt

Die Panama Papers haben die Offshore-Kanzlei Mossack Fonseca weltberühmt gemacht. Ein gutes Jahr nach der Affäre werden die beiden Anwälte verhaftet – sie sollen Teil eines brasilianischen Korruptionsnetzwerks sein.
von David Sauer und Jan Keuchel

Mossack Fonseca Panama Papers – Chefs der Steuer-Kanzlei festgenommen

Die Offshore-Kanzlei Mossack Fonseca steht im Mittelpunkt der Panama Papers. Nun wurden die Eigentümer festgenommen, darunter der Deutsche Jürgen Mossack. Hintergrund ist der größte Korruptionsskandal Lateinamerikas.

Schottdorf-Abschlussbericht Untersuchungskommission sieht „schweres Justizversagen“

In ihrem Abschlussbericht zu der Affäre um den Ex-Labormagnaten Bernd Schottdorf kritisieren Grüne und Freie Wähler eine Einflussnahme der Justiz – und fordern den Rücktritt der bayrischen Europaministerin Beate Merk.
von Jan Keuchel

Haftpflichtversicherung Generali – generell falsch versichert?

Der Sohn unseres Autors beschädigt das Handy einer Freundin. Ein klarer Fall die Haftpflichtversicherung, denkt der Vater. Und irrt gewaltig. Ein Lehrstück für Haftpflicht-Kunden.
von Jan Keuchel

Justizskandal in Bayern Ein Generalstaatsanwalt mit merkwürdigem Rechtsverständnis

Der Münchner Generalstaatsanwalt Manfred Nötzel sagt zu einem Justizskandal aus, als dessen Mitverursacher er gilt. Es geht um 10.000 betrugsverdächtige Ärzte, die die Strafverfolger vor Jahren laufen ließen.
von Jan Keuchel

Schottdorf-Affäre Augsburger Ammenmärchen

In der Affäre um 10.000 betrugsverdächtige Ärzte machte die Augsburger Staatsanwaltschaft alles falsch, was man falsch machen konnte. Ein Justizskandal – doch der damalige Leiter der Behörde fühlt sich weiter im Recht.
von Jan Keuchel

Schottdorf-Prozess Die belastende Aussage des LKA-Manns

Im Strafprozess gegen die Großlabor-Betreiber Schottdorf sagt einer der Hauptermittler aus - und bringt die Angeklagten weiter in Bedrängnis. Von deren Verteidigungstaktik scheint wenig übrig zu bleiben.
von Jan Keuchel

Schottdorf-Untersuchungsausschuss Am Gängelband des Generalstaatsanwalts

In der Justizaffäre um 10.000 nicht verfolgte, betrugsverdächtige Mediziner sagt eine Staatsanwältin aus. Sie spricht von Eingriffen des Generalstaatsanwalts in das Verfahren.
von Jan Keuchel

Schottdorf-Untersuchungsausschuss Politik und Ärzte sollen Staatsanwalt unter Druck gesetzt haben

Der wichtigste Zeuge in der Labor-Affäre berichtet von subtiler Einflussnahme. Die Generalstaatsanwaltschaft wollte offenbar den Staatsanwalt aus dem Spiel nehmen. Fürchtete man den Druck der Politik und der Ärztelobby?
von Jan Keuchel

Schottorf-Prozess „Haben sie das blind unterschrieben?“

Im Betrugsprozess gegen das Labor-Ehepaar Schottorf hat am Mittwoch die Angeklagte ausgesagt. Wie ihr Ehemann gerät auch sie bei Nachfragen des Gerichts ins Schwimmen. Ihr Anwalt muss nach kurzer Zeit den Saal verlassen.
von Jan Keuchel
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10