WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Jerome Powell Fed-Chef stell klar: Wollen keine Klimapolitik für die USA betreiben

In der Gestaltung der US-Geldpolitik spielt Notenbank-Chef Jerome Powell zufolge der Klimawandel zur Zeit noch keine große Rolle.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Wir sind keine Klimapolitiker und streben auch nicht danach, solche zu sein.“ Quelle: AP

Die US-Notenbank Federal Reserve zielt laut ihrem Chef Jerome Powell nicht darauf ab, Klimapolitik für die USA zu betreiben. Zentralbanken könnten zwar unter anderem eine wichtige Rolle bei der Analyse und bei der Messung der Risiken spielen, sagte Powell am Freitag auf einer virtuellen Veranstaltung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). „Aber wir sind keine Klimapolitiker und streben auch nicht danach, solche zu sein.“

In der Gestaltung der US-Geldpolitik spielt Powell zufolge der Klimawandel zur Zeit noch keine große Rolle. „Der Klimawandel ist nichts, was wir direkt berücksichtigen bei der Festlegung der Geldpolitik.“

Die US-Notenbank war erst im vergangenen Jahr dem 2017 gegründeten Zentralbanken Netzwerk NGFS (Network for Greening the Financial System) beigetreten, dem Aufsichtsbehörden und Notenbanken rund um den Globus angehören. Das NGFS setzt sich für ein nachhaltigeres Finanzsystem ein. Mitglieder sind unter anderem die Europäische Zentralbank (EZB) sowie die Notenbanken Japans, Großbritanniens, Mexikos und Kanadas. Die Bundesbank ist ein Gründungsmitglied.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%