WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Joachim Hofer Korrespondent München

Das Leben ist viel zu kurz, um es am Schreibtisch zu verbringen. Wann immer es geht, fahre  ich daher raus zu den Firmen. Als Handelsblatt-Korrespondent in München lässt sich das gut begründen: Überall in Bayern lassen finden sich Unternehmer, die spannende Geschichten zu erzählen haben. Da die meisten Betriebe weit über die Grenzen des Freistaats hinaus aktiv sind, reise ich für meine Recherchen mitunter durch die ganze Welt.

Seit mehr als zehn Jahren lebe ich mit meiner Frau und unseren beiden Kindern in München. Es ist kein Zufall, dass ich als gebürtiger Schwabe an die Isar gezogen bin: Ich verbringe meine Freizeit am liebsten in den Bergen; im Sommer beim Wandern, im Winter beim Skifahren.

Wer die Natur nicht nur vom Lift aus erleben möchte, dem kann ich übrigens nur zu Skitouren oder Schneeschuh-Wanderungen raten. Das kann fast jeder; und auch wenn es etwas anstrengend ist, so ist das Gefühl doch überwältigend, im tiefen Schnee einen Gipfel zu bezwingen.

Nach München kam ich auf Umwegen: Nach dem Abitur in der schwäbischen Provinz habe ich in Stuttgart und Liverpool studiert. Anschließend stand ein Volontariat beim „Tagesspiegel“ in Berlin an. Dem folgte einige Zeit in der Zentrale des Handelsblatts in Düsseldorf.

Inzwischen berichte ich vor allem über die Sport- und Freizeitindustrie sowie über die IT-Branche.

Mehr anzeigen
Joachim Hofer - Korrespondent München

Sportartikelkonzern Adidas erhöht nach starken Zahlen die Prognose – die Blitzanalyse

Der Sportartikelkonzern hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Allerdings läuft das Geschäft in Westeuropa nicht rund.
von Joachim Hofer

Halbleiterbranche „Mindestens zehn Prozent“ – Infineon verspricht kräftiges Wachstum

Der anhaltende Boom der Chipbranche stimmt Infineon zuversichtlich. Um mindestens zehn Prozent soll der Umsatz im kommenden Jahr wachsen.
von Joachim Hofer

Medienkonzern Neuer Pro-Sieben-Sat-1-Chef Conze beschwichtigt Aktionäre

Kurs-Einbruch und Dax-Abstieg: Der Frust der Pro-Sieben-Sat-1-Aktionäre ist riesig. Doch der neue CEO Max Conze findet die richtigen Worte.
von Joachim Hofer

Chiphersteller Volle Auftragsbücher – Infineon muss viele Kunden vertrösten

Der Konzern kann gar nicht so viele Halbleiter liefern, wie die Abnehmer es gerne hätten. Nun werden Fabriken schneller als geplant ausgebaut.
von Joachim Hofer

Blitzanalyse Starker Euro macht Adidas zu schaffen

Der Sportartikel-Hersteller Adidas hat am Donnerstagmorgen seine Zahlen des ersten Quartals vorgelegt. Die wichtigsten Fakten.
von Joachim Hofer

Adidas-Konkurrent Under Armour kommt nicht aus den roten Zahlen

Ausgerechnet auf dem Heimatmarkt Amerika stagniert Under Armour. Im Ausland ist das Label zwar begehrt wie nie – fällt aber weiter zurück.
von Joachim Hofer

Adidas-Konkurrent Puma sucht nach Alternativen zu China

Die Sportmarke Puma fürchtet Einfuhrzölle von US-Präsident Trump. Konzernchef Gulden warnt vor den Folgen des Handelskriegs für seinen Konzern.
von Joachim Hofer

Adidas-Konkurrent Puma schraubt die Prognose hoch

Das Geschäft des Sportkonzerns läuft besser als erwartet. Trotzdem warnt Puma-Chef Björn Gulden vor den Folgen des Handelskriegs.
von Joachim Hofer

Aktie auf Rekordhoch 5 Gründe, warum die Anleger Adidas lieben

Die Aktie von Adidas ist in dieser Woche auf ein Rekordhoch geklettert. Nur einer scheint den Aufwärtstrend stoppen zu können.
von Joachim Hofer

Intel-Aktie stürzt ab Bei den Apple-Zulieferern geht die Angst um

Will Apple den Mac ohne Intel-Prozessor bauen? Das Gerücht lässt die Aktie des Chipherstellers abstürzen. Auch andere Zulieferer haben Angst.
von Joachim Hofer und Christof Kerkmann
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10