WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Jörn Petring

Jörn Petring, Jahrgang 1985, ist Korrespondent in China. Er lebt und arbeitet seit sechs Jahren in Peking, von wo er den rasanten Wandel der zweitgrößten Volkswirtschaft beobachtet. Zuvor arbeitete er beim Stern in Hamburg und im Frankfurter Büro der Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien, wo er für die Financial Times Deutschland, Capital und Impulse vorwiegend über Finanzthemen schrieb. Seine Laufbahn begann er 2008 mit einem Volontariat bei der Financial Times Deutschland.

Mehr anzeigen
Jörn Petring -

China und die USA Biden kriegt es mit dem selbstbewusstesten China aller Zeiten zu tun

Peking will schnell mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden an den Verhandlungstisch zurückkehren. Doch auch für den Fall einer weiteren Verschlechterung der Beziehungen werden Maßnahmen getroffen.
von Jörn Petring

Alibaba-Gründer Jack Ma meldet sich mit Mea culpa zurück

Über Monate war der Milliardär Jack Ma abgetaucht und der von ihm gegründete Internet-Riese Alibaba ins Kreuzfeuer der Behörden geraten. Jetzt ist der 56-Jährige mit einer Video-Botschaft wieder aufgetaucht.
von Jörn Petring

Plus bei der Wirtschaftsleistung China wird auch 2021 schneller wachsen als der Rest der Welt

Die Volksrepublik erholt sich noch schneller von Corona, als die meisten Analysten erwartet hatten. Fast 27 Prozent des weltweiten Wachstums dürften in diesem Jahr in China entstehen.
von Jörn Petring

Alibaba-Chef ist nicht der erste Fall Willkommen in der Volksrepublik der verschwundenen Milliardäre

Allein, dass man es im Ausland für möglich hält, dass der verschwundene Jack Ma festgenommen wurde, sollte Peking zu denken geben. Schon die reine Spekulation wirft kein gutes Licht auf den Wirtschaftsstandort China.
von Jörn Petring

Präparat von Sinopharm Beim Impfstoff hinkt China dem Westen hinterher

Mit Sinopharm hat erstmals ein chinesischer Hersteller Daten zur Wirksamkeit seines Impfstoffes vorgelegt. Er ist weniger effizient als die westliche Konkurrenz. Dennoch werden sich viele Staaten für ihn entscheiden.
von Jörn Petring

Spurensuche nach dem Corona-Sündenbock Wer trägt die Schuld an dem Corona-Desaster?

90,8 Millionen Infizierte, über 1,9 Millionen Tote, die Wirtschaft am Boden: Corona wirkt verheerend. Ursprungsort ist Wuhan – heißt es. WHO-Experten wollen das klären, doch die politische Stimmung verheißt nichts Gutes.
von Jörn Petring

Umfrage der Handelskammer In China jammern deutsche Firmen auf hohem Niveau

Premium
Nach der Coronakrise läuft für deutsche Firmen in der Volksrepublik noch nicht wieder alles perfekt. Der wirtschaftliche Aufschwung ist aber laut einer Umfrage der Deutschen Handelskammer klar zu spüren.
von Jörn Petring

Der neue Ostblock China schafft das Fundament für einen mächtigen Handelsblock

Premium
China avanciert schneller als gedacht zur größten Wirtschaftsmacht der Welt. Die Volksrepublik wächst auch 2020 und treibt mit der neuen Freihandelszone im asiatisch-pazifischen Raum ihre Unabhängigkeit vom Westen voran.
von Jörn Petring

Abgesagter Börsengang Warum Jack Ma mit Ant Group keine Rekorde mehr bricht

Premium
Chinas Ant Group stand kurz vor dem weltgrößten Börsengang. Doch dann schob Peking ein neues Gesetz an – und brachte den selbstbewussten Multimilliardär Jack Ma auf Linie.
von Jörn Petring

Angst vor Corona China ist für Firmen aus Deutschland praktisch dicht

Premium
China hat das Virus im Griff. Wegen der neuen Infektionswellen in Deutschland und anderen Ländern fürchtet es aber den Import von Fällen. Mit neuen Vorschriften schottet das Land sich ab.
von Jörn Petring
Seite 1 von 12
Seite 1 von 12