JP Morgan US-Großbank erreicht Milliardengewinn

Drei amerikanische Großbanken öffnen am heutigen Freitag ihre Bücher: Den Anfang macht das führende Geldhaus JP Morgan – mit guten Zahlen. Der Gewinn fällt höher aus als von Analysten erwartet.

Milliardengewinn im zweiten Quartal 2017. Quelle: Reuters

Die führende US-Bank JP Morgan hat ihren Gewinn im zweiten Quartal um 13 Prozent auf sieben Milliarden Dollar gesteigert. Die Zahlen sind deutlich höher als im Vorfeld von Analysten erwartet. Im Vorjahreszeitraum hatte das Geldhaus noch einen Gewinn von 6,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Der Umsatz stieg, wie etwa von Analysten erwartet, auf 26,4 Milliarden Dollar.

Die Bank profitiere vom Wachstum der Weltwirtschaft und der steigenden Kreditnachfrage in den USA, sagte JP-Morgan-Chef Jamie Dimon.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%