WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Julia Gurol Freie Mitarbeiterin WirtschaftsWoche Online

Julia Gurol - Freie Mitarbeiterin WirtschaftsWoche Online

+++Die Ereignisse im Überblick+++ Die Griechen lehnen Sparvorgaben ab

Mit deutlicher Mehrheit haben die Griechen am Sonntag die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger abgelehnt. Nach Auszählung aller Wahlzettel haben 61,31 Prozent der Wähler mit „Nein“ votiert.

+++Die Ereignisse im Überblick+++ Griechenland will 29 Milliarden Euro Kredit

In einem Brief an Eurogruppenchef Dijsselbloem bittet Tsipras um einen weitere Milliardenkredit. Merkel weigerte sich, vor dem geplanten Referendum am kommenden Sonntag, neu zu verhandeln.

+++Die Ereignisse im Überblick+++ Athen wird die IWF-Rate nicht zahlen

Nach den gescheiterten Schulden-Gesprächen hält die griechische Regierung Banken und Börse des Landes für eine Woche geschlossen. Zudem gab sie bekannt, die am Dienstag fällige IWF-Rate werde nicht beglichen.

+++ Die Ereignisse im Überblick +++ Banken bleiben heute geschlossen

Das auslaufende Hilfspaket für Griechenland wird nicht verlängert. Athen steuert weiter auf die Staatspleite zu. Ab dem heutigen Montag bleiben die Banken daher vorerst geschlossen.

Griechenland-Krise Bankkunden ziehen Milliarden ab

Griechenlands Zahlungsunfähigkeit rückt immer näher. Die Bevölkerung räumt ihre Konten und bringt die Banken in Bedrängnis - die EZB will laut Insidern noch Freitagmittag über eine Aufstockung der Nothilfen beraten.

Ségolène Royal Französische Ministerin ruft zu Nutella-Boykott auf

Ségolène Royal kritisiert die Herstellung des Schokoaufstrichs Nutella. Grund der Kritik: Ferrero verwendet Palmöl, dessen Herstellung die Umwelt stark schädigt. Ferreo reagierte zurückhaltend.

Jain und Fitschen geben auf John Cryan wird neuer Deutsche-Bank-Chef

Die beiden Co-Chefs der Deutschen Bank Anshu Jain und Jürgen Fitschen ziehen Konsequenzen aus der massiven Kritik von Investoren und Mitarbeitern. Neuer Vorsitzender wird der Ex-UBS-Finanzchef John Cryan.

Drohne GoPro entwickelt eigenes Fluggerät

Der Action-Kamera-Spezialist GoPro will seine Produktpalette mit einer Drohne ergänzen. Sie soll im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen.

Nike im Visier, Sponsoren in Sorge Die wichtigsten Fragen zum FIFA-Skandal

Mit der Verhaftung von FIFA-Funktionären hat die Schweizer Justiz die Fußballwelt aufgewirbelt. FIFA-Chef Blatter steht unter Druck. Welche Konsequenzen die Ermittlungen haben und wie die wichtigen Sponsoren reagieren.

Bremen-Wahl im Live-Ticker Knappe Mehrheit für Rot-Grün

Bremen hat ein neues Parlament gewählt. Die SPD verliert deutlich an Rückhalt, bleibt aber stärkste Kraft. Für Rot-Grün reichte es knapp. Auch die AfD musste lange zittern.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10