WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Julian Heißler Korrespondent (Washington)

Julian Heißler, Jahrgang 1983, arbeitet seit 2018 als US-Korrespondent der WirtschaftsWoche in Washington DC. Zuvor schrieb er mehrere Jahre in Berlin für verschiedene Medien über die deutsche Bundespolitik. Er studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität zu Berlin und absolvierte das Masterprogramm Journalismus der Hamburg Media School.

Mehr anzeigen
Julian Heißler - Korrespondent (Washington)

Midterms Für die Wirtschaftspolitik bedeutet dieses Ergebnis nichts Gutes

Premium
US-Präsident Trump hat im Wahlkampf auf das falsche Thema gesetzt – und die Quittung dafür erhalten. Bezahlen muss jetzt das ganze Land.
Kommentar von Julian Heißler

Midterms 2018 Die Zurückweisung

Bei den Zwischenwahlen verlieren Trumps Republikaner trotz boomender Wirtschaft ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus. Den USA droht an wichtigen Stellen Stillstand.
von Julian Heißler

Midterms Wirtschaft? Findet Trump langweilig.

Eigentlich wollten die Republikaner bei den Wahlen kräftig zulegen. Doch die Themensetzung des Präsidenten könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen. Sie müssen mit dem Hass zurechtkommen, den Trump schürt.
von Julian Heißler

Midterm-Wahlen in den USA Die republikanische Hochburg Texas wackelt

Vor den Midterms müssen die Republikaner auch in einer ihrer Hochburgen zittern. Die guten Wirtschaftszahlen allein reichen nicht mehr, um die Wähler an die „Grand Old Party“ zu binden.
von Julian Heißler

Wirtschaftsnobelpreisträger Phelps „Trump schafft enorme Unsicherheit“

Wie groß ist das Risiko, das von Trumps Handelspolitik auf die Wirtschaft ausgeht? Der Nobelpreisträger Edmund S. Phelps über die Wirtschaftslage der USA und das aggressive Auftreten der Regierung in der Zollpolitik.
Interview von Julian Heißler

Die Bastelstube des Pentagons Was Deutschland von der Darpa lernen will

Premium
Darpa hat die Grundlage für selbstfahrende Autos geliefert, für das Satellitennavigationssystem GPS und für Apples Spracherkennungssoftware Siri. Jetzt will sich Deutschland die Behörde zum Vorbild nehmen.
von Julian Heißler

Nord Stream 2 Trumps Waffenarsenal gegen Deutschland

Nach den Zwischenwahlen droht deutschen Unternehmen neuer Ärger mit der US-Regierung. Vor allem das Pipelineprojekt Nord Stream 2 wird kritisch beäugt. Auch die Autozölle sind längst nicht vom Tisch.
von Julian Heißler

USA Die letzten Wirtschaftswähler

Bei den Zwischenwahlen stellt sich Trumps Partei vor allem im Repräsentantenhaus auf Verluste ein. Die brummende Wirtschaft zieht nicht als Wahlkampfthema für die breite Masse. Unter Mittelständlern sind die Sorgen groß.
von Julian Heißler

Monsanto-Anwalt Lombardi „Aus solchen Verfahren entstehen Kriegs-Geschichten“

Premium
Chemiekonzern Bayer hat teure Staranwälte wie George Lombardi angeheuert, um US-Klagen wegen des krebsverdächtigen Unkrautvernichters Glyphosat abzuwehren. Rettet dieser Mann Werner Baumann?
von Julian Heißler und Jürgen Salz

Fragiles Wachstum Donald Trumps fataler Irrweg

Premium
Kurz vor der Kongresswahl berauschen sich die USA am Trump-Boom. Aber wie lange zündet sein schuldenfinanziertes Strohfeuer? Vor allem deutsche Konzerne bekommen es mit der Angst zu tun.
von Simon Book, Julian Heißler und Bert Losse
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3