WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Julian Heißler Korrespondent (Washington)

Julian Heißler, Jahrgang 1983, arbeitet seit 2018 als US-Korrespondent der WirtschaftsWoche in Washington DC. Zuvor schrieb er mehrere Jahre in Berlin für verschiedene Medien über die deutsche Bundespolitik. Er studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität zu Berlin und absolvierte das Masterprogramm Journalismus der Hamburg Media School.

Mehr anzeigen
Julian Heißler - Korrespondent (Washington)

Bayer Kein schneller Glyphosat-Vergleich

Exklusiv
Ken Feinberg dämpft die Hoffnungen auf ein schnelles Ende im Vergleichsverfahren zwischen Bayer und den Klägeranwälten. „Die Mediation geht langsam, aber stetig weiter“, sagt der US-Mediator.
von Jürgen Salz und Julian Heißler

Zolgensma Zoff um Mäuse

Premium
Eine Panne überschattete den Start von Zolgensma in den USA.
von Jürgen Salz und Julian Heißler

Erfolgreichere Gründer? Sie brauchen keinen Hörsaal

Premium
Techmilliardär Peter Thiel fördert jährlich 20 Studenten mit je 100.000 Dollar. Einzige Voraussetzung: Sie müssen die Uni verlassen. Was ist wirklich dran am Zusammenhang zwischen Studienabbruch und Gründergeist?
von Julian Heißler

Rote Zone China, der angezählte Riese

Premium
Chinas Wirtschaft wächst langsamer als erwartet. Die deutsche Industrie leidet schon jetzt massiv. Doch das könnte erst der Anfang sein.
von Stefan Reccius, Malte Fischer, Jörn Petring, Julian Heißler, Sven Böll und Dieter Schnaas

US-Konjunktur Trump braucht Wirtschaftswachstum, aber um welchen Preis?

Premium
Der Abschwung in Deutschland und China verfestigt sich – nun kommen auch Krisensignale aus den USA. Ein Konjunkturprogramm aber kann Präsident Trump kaum durchsetzen. Er muss auf einen anderen Akteur hoffen.
von Bert Losse und Julian Heißler

Geschröpfte Leistungsträger US-Mittelschicht: tüchtig, aber ziemlich mittellos

Die Mittelschicht gilt als Rückgrat der US-Wirtschaft, aber ihr Anteil sinkt. Weite Teile der Leistungsträger kommen nur so gerade über die Runden. Was deren Wohlstand verhindert, was die Politik für sie tun will.
von Julian Heißler

Tausende Tote in den USA Wie sich die Sacklers an der Schmerzmittelsucht bereicherten

Die Sackler-Familie hat Milliarden mit dem Purdue-Konzern verdient. Die Familie ist in den USA zu einem Symbol dafür geworden, was schieflaufen kann. Mittlerweile werden sogar ihre Spenden abgelehnt.
von Julian Heißler

Handelskrieg Warum Trump den Deal mit China braucht

Premium
Die Wirtschaftspolitik von Trump verursacht immer stärkere Bremspuren in der amerikanischen Wirtschaft. Vor allem wegen der Industrie-Probleme sehen Ökonomen das Rezessionsrisiko für 2020 bei 30 bis 40 Prozent.
von Bert Losse und Julian Heißler

ThyssenKrupp Dieser Professor wettet gegen die Neue

Premium
Der Industriekonzern Thyssenkrupp zerlegt sich selbst. Und manche Investoren wollen damit richtig viel Geld verdienen – besonders ein Finanzmarktforscher aus Boston.
von Julian Heißler und Christof Schürmann

Amerikanische Landwirte und die große Politik „Und jetzt verrotten die Soja-Bohnen in Silos“

Premium
Der Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Bauern im Mittleren Westen schwer. Wenden sie sich im Wahlkampf gegen Donald Trump, wäre der Schaden immens. Wie lange bleiben sie noch treu?
von Julian Heißler
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10