WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Julian Heißler Korrespondent (Washington)

Julian Heißler, Jahrgang 1983, arbeitet seit 2018 als US-Korrespondent der WirtschaftsWoche in Washington DC. Zuvor schrieb er mehrere Jahre in Berlin für verschiedene Medien über die deutsche Bundespolitik. Er studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie an der Freien Universität zu Berlin und absolvierte das Masterprogramm Journalismus der Hamburg Media School.

Mehr anzeigen
Julian Heißler - Korrespondent (Washington)

US-Gesundheitssystem „Diese Probleme lassen sich mit Geld allein nicht lösen“

Premium
US-Gesundheitspolitikexperte Matthew Fiedler erklärt, warum die hohen Gesundheitsausgaben der USA nichts an der Widerstandsfähigkeit des Systems ändern.
Interview von Julian Heißler

Ölpreise im freien Fall Corona: Schwere Zeiten für die amerikanische Öl-Industrie

Premium
Durch Fracking stiegen die USA in kürzester Zeit zum größten Ölproduzenten der Welt auf. Jetzt befinden sich die Preise im freien Fall. Der Fracking-Erfinder glaubt, dass der Industrie schwierige Zeiten bevorstehen.
von Julian Heißler

Wladimir Putin Der Brandbeschleuniger

Premium
Mitten in der Corona-Pandemie eskaliert Wladimir Putin den Energiekrieg gegen die USA – mit überraschenden Folgen für Deutschland.
von Angela Hennersdorf, Malte Fischer, Andreas Macho, Julian Heißler und Maxim Kireev

Bayer Glyphosat-Einigung verzögert sich wegen Coronakrise

Exklusiv
Eine Einigung im Rechtsstreit um Bayers Unkrautvernichter Roundup dürfte sich angesichts der Coronakrise verzögern. Schlichter Ken Feinberg rechnet zwar mit einem Vergleich, „allerdings nicht mehr in diesem Monat“.
von Julian Heißler

Wegen Coronavirus Fed stellt Dollar-Noten aus Europa unter Quarantäne

Exklusiv
Die US-Notenbank Fed stellt wegen der Ausbreitung des Coronavirus aus Europa zurückgelieferte Dollar-Banknoten unter Quarantäne. Das bestätigte ein Fed-Sprecher gegenüber der WirtschaftsWoche.
von Julian Heißler und Thomas Stölzel

Twitter „Trump scheint sich daran zu stören, wenn jemand deutlich erfolgreicher ist als er“

Viele Firmen ziehen den Zorn Donald Trumps auf sich – und bekommen das auf Twitter zu spüren. Eric Dezenhall, Experte für Krisen-PR, erklärt woran das liegt und wie sich CEOs verhalten sollten.
Interview von Julian Heißler

Trump und die Notfall-Milliarden Nimmt der US-Präsident das Coronavirus endlich ernst?

Nachdem US-Präsident Trump wegen zögerlichen Reaktionen auf die Ausbreitung des Coronavirus in Kritik geraten ist, erklärt er einen nationalen Notstand und setzt ein Notfallbudget in Milliardenhöhe frei.
von Julian Heißler

Energieexperte Yergin „Es werden mit Sicherheit einige Unternehmen bankrottgehen“

Der renommierte US-Energiemarktexperte Daniel Yergin erklärt, wie sich der heftige Ölpreisverfall auf die Fracking-Revolution in den USA auswirkt – und warum er Pleiten in der Branche erwartet.
Interview von Julian Heißler

Coronavirus „Viren auf Banknoten können eine Gefahr darstellen“

Exklusiv
Ein hochrangiger Schweizer Seuchenschützer hat schon 2008 Infektions-Risiken durch das Material schweizer Geldscheine festgestellt, die auch beim Coronavirus bestehen. Aus demselben Material bestehen auch Eurobanknoten.
von Thomas Stölzel und Julian Heißler

Coronavirus Seuchenschützer warnt vor kontaminierten Banknoten

Premium
Banknoten sind ein Hort für Krankheitserreger, mahnen Experten. Während Bundesbank und EZB noch keinen Handlungsbedarf sehen, um die Ausbreitung des Coronavirus über Scheine zu verhindern, reagieren andere Banken härter.
von Thomas Stölzel und Julian Heißler
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10