WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Karen Wientgen Redakteurin

Um- und Aufbrüche in Unternehmen, die Dynamik in Schwellenländern wie China, die jüngste Vergabe des Literatur-Nobelpreises ¬ - all das und vieles mehr fasziniert mich. Als Redakteurin der digitalen Nachmittagszeitung „Handelsblatt News am Abend“ habe ich jeden Tag – wunderbarerweise (!) - mit einer großen Bandbreite an Themen zu tun. Auf acht Seiten sind dort nachmittags die wichtigsten Nachrichten des Tages gebündelt ¬– kurz, prägnant und in 20 Minuten lesbar.

Ich habe Volkswirtschaftslehre in Berlin und Grenoble (Frankreich) studiert. Eine unvergessliche Erfahrung war eine einjährige Mitarbeit in einem sozialen Projekt am Rande der Mega-Metropole Sao Paulo. Dort erfuhr ich, wie grausam das Leben in Favelas ist, wie schwierig soziale Arbeit und wie wenig nachhaltig Entwicklungshilfe sein kann. Die Einrichtung existiert übrigens nicht mehr. Nach Korruptionsvorwürfen und Morddrohungen floh der Leiter in der Nacht, das Gebäude übernahmen Drogendealer.

Wie ich es als Hauptstädterin in Düsseldorf aushalte, werde ich immer wieder gefragt. „Sehr gut“, sage ich in der Regel. Und verweise auf die kurzen Wege und den Rhein.

Mehr anzeigen
Karen Wientgen - Redakteurin

Liveblog zur Pressekonferenz der Kanzlerin „Wir bleiben bei unseren Grundsätzen“

Flüchtlingspolitik, Sicherheit, Terror: Die Kanzlerin unterbricht ihren Urlaub – und steht Journalisten in Berlin 90 Minuten Rede und Antwort. Zuerst kündigt Merkel Maßnahmen gegen den Terror an. Dann kommt sie auf die...
von Maike Freund und Karen Wientgen

Liveblog zu Axtangriff „Keinerlei Indizien“ auf IS-Vernetzung von Würzburger Angreifer

Mit Axt und Messer geht ein Jugendlicher aus Afghanistan auf Fahrgäste in einem Regionalzug los. Nun beansprucht die Terrormiliz IS den Angriff für sich. Bayerns Innenminister Herrmann gibt eine Pressekonferenz.

Referendum zum EU-Austritt Rettet mich vor den Briten!

Dummköpfe und Rassisten – so urteilt eine Britin über Brexit-Befürworter. Dummerweise gehörte auch ihre Mutter dazu. Im Fall eines EU-Austritts hofft sie auf einen deutschen Pass. Hier macht sie ihren Gefühlen Luft.

Terror in Düsseldorf „Wie weit ist das weg von Deiner Arbeit?“ „600 Meter“

Düsseldorf als Angriffsziel von Terroristen? Viele Redakteure lassen die Ereignisse auch nach Feierabend lange noch nicht los. Denn die Altstadt ist nur wenige Meter vom Büro des Handelsblatt entfernt. Ein Streiflicht.

AfD und ZDF Petry schimpft nach verpasstem TV-Auftritt über das ZDF

AfD-Chefin Petry hat einen Fernsehauftritt am Montagmorgen versäumt. Das sorgte für Wirbel im Netz, angefeuert durch Kommentare des Fernsehsenders. Petry wirft dem ZDF nun in scharfen Worten unprofessionelle Arbeit vor.

Wahl-Dämpfer für Hillary Clinton Clinton schleppt zu viele Probleme mit sich herum

Hillary Clinton und Bernie Sanders streiten um das Vertrauen der Demokraten. Während Clinton bei den Vorwahlen in Mississippi siegte, unterlag sie überraschend in Michigan. Kann Hillary die Kandidatur noch verpassen?

AfD Petry-Ehemann findet Merkels Kurs „vernünftig“

Der Mann von AfD-Chefin Frauke Petry unterstützt die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Der Pfarrer ist vor wenigen Monaten der CDU beigetreten, um sich von seiner Frau abzugrenzen, wie er in einem Interview erklärt.

+++ Regierungserklärung im Liveticker +++ Merkel erklärt ihre Linie in der Flüchtlingskrise

Bundeskanzlerin Angela Merkel steckt ihre Linie in der Flüchtlingspolitik ab. Ihre Rede am Mittwochmittag im Bundestag wird auch außerhalb Deutschlands mit Spannung erwartet. Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog.

Wladimir Putin über die Türkei „Den Amerikanern in den Hintern gekrochen“

Russland geht es gut – findet Wladimir Putin. Und das trotz des niedrigen Ölpreises. Auf der jährlichen Pressekonferenz stellt sich der Kremlchef der Presse. Und spricht auch über die Türkei – allerdings nicht gut.
von Maike Freund und Karen Wientgen