Katharina Schneider Finanzkorrespondentin

Komplizierte Dinge möglichst einfach erklären und Missstände aufdecken, das war schon immer mein Ziel. Und ganz wichtig: Ich möchte, dass Sie als Leser einen Nutzen aus meinen Artikeln ziehen.

Das journalistische Handwerkszeug habe ich an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft gelernt und parallel Volkswirtschaftslehre und Politik an der Universität zu Köln studiert.

Schon früh habe ich mich mit Verbraucher- und Anlegerrecht, den neuesten Steueränderungen und privater Geldanlage beschäftigt – erst als freie Autorin für die „Welt“, die „Financial Times Deutschland“, das Unternehmermagazin „Impulse“ und seit Oktober 2011 als Finanzredakteurin in der Online-Redaktion des Handelsblatts in Düsseldorf.

Seit meinem Wechsel in die Frankfurter Redaktion verfolge ich als Finanzkorrespondentin auch intensiv die Entwicklung von Fintechs, also Unternehmen in der Finanz-Technologie-Branche.

Bei meinen Gesprächen mit Finanzexperten geht es auch mal ums Tanzen, Jagen, Fotografieren oder um E-Gitarren. Zu sehen und zu lesen in der Interview-Serie „Finanzexperten einmal anders“: http://www.handelsblatt.com/finanzexperten

.

.

Links:

https://twitter.com/KatharinasNews

https://www.linkedin.com/in/katharina-schneider-news/

Mehr anzeigen
Katharina Schneider - Finanzkorrespondentin

Casinogebühr der ING-Diba So profitieren Banken vom Glücksspiel ihrer Kunden

Am Ende gewinnt immer die Bank: In Sachen Gebühren fällt den Geldhäusern immer etwas Neues ein. Gerade wird die Casinogebühr immer beliebter.
von Katharina Schneider

Dienstwagenrechner So wirkt sich der Firmenwagen auf Ihr Gehalt aus

Ein Firmenwagen ist nicht nur ein Statussymbol, er hat auch steuerliche Folgen. Diese können Arbeitnehmer mit diesem Rechner vorab berechnen.
von Katharina Schneider

Fintech PR-Kampagne – Savedroid-Gründer hat sich doch nicht mit Investorenkapital abgesetzt

Tausende Investoren glaubten, der Savedroid-Gründer Hankir habe sich mit ihrem Geld davongemacht. Jetzt erklärt das Fintech die Aktion zum PR-Trick.
von Katharina Schneider

Bezahlen mit dem Smartphone Vodafone stellt seine „Wallet“ ein

Es ist offenbar schwierig, die Deutschen an das Bezahlen per Handy zu gewöhnen – Vodafone beendet jetzt seinen Versuch.
von Katharina Schneider

Banken und Sprachassistenten Genossenschaftsbanken lassen Amazons Alexa sprechen

Später als geplant machen die Genossenschaftsbanken ernst und wollen im April einen Alexa-Skill starten – vorerst ohne Banking-Funktion.
von Katharina Schneider

Anlageplattform Zinsportal startet ETF-Portfolios

Bisher vermittelte das Fintech Weltsparen Tages- und Festgeldkonten von EU-Banken. Mit Hilfe von Vanguard werden jetzt auch ETF-Depots angeboten.
von Katharina Schneider

Fintech Berliner Smartphone-Bank N26 verbucht Rekordfinanzierung

In seiner dritten Finanzierungsrunde sammelt N26 stolze 160 Millionen Dollar ein. Ein Großteil kommt von der Allianz und Tencent.
von Frank Matthias Drost und Katharina Schneider

Abgabefrist und Brutto-Netto-Rechner So bekommen Sie mehr Zeit für die Steuererklärung

Für die Steuererklärung gibt es in diesem Jahr mehr Zeit – wenn man im richtigen Bundesland wohnt und auf Papierformulare verzichtet.
von Katharina Schneider

Importzölle für EU-Autohersteller Trump-Drohung belastet Autoaktien – vor allem die Papiere von BMW

Die angedrohten US-Importzölle für Autos aus Europa würden deutsche Autobauer stark belasten. Das beunruhigt auch die Aktionäre.

Sprachanwendung Google sagt den Kontostand – nicht nur bei der Sparkasse Stade-Altes Land

Die Sparkassen starten eine Sprachanwendung für intelligente Google-Lautsprecher. Die Volksbanken zögern – aus Datenschutzgründen.
von Katharina Schneider