WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kekshersteller Bahlsen baut erneut die Führung um

Ein fünfköpfiges Geschäftsführungsteam soll künftig den laufenden Betrieb des Keksherstellers steuern. Zudem arbeitet Bahlsen an einer neuen Strategie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Patriarch hatte sich 2018 als Vorstandschef zurückgezogen. Quelle: dpa

Der Kekshersteller Bahlsen baut seine Führung abermals um. Damit wolle man auch eine neue Strategie in Richtung Digitalisierung und Nachhaltigkeit verbinden, hieß es am Dienstag aus der Firmenzentrale in Hannover. Künftig soll ein fünfköpfiges Geschäftsführungsteam den laufenden Betrieb steuern.

Dazu gehören neben dem im März zum Vorstandschef berufenen Phil Rumbol fortan ein „Chief Culture Officer“ und eine Top-Führungskraft für Marketing, die noch nicht benannt sind. Scott Brankin soll sich um die Hauptmärkte Europa, Nahost und Afrika sowie den Einkauf kümmern, Jonathan Duffin um die Wachstumsmärkte USA, Großbritannien und Asien/Pazifik.

Dagegen gehen die Manager Jörg Hönemann (Finanzen) und der für die Region Deutschland/Österreich/Schweiz zuständige Lars Engel Ende März beziehungsweise Juni 2021. Firmenpatriarch und Verwaltungsratschef Werner M. Bahlsen bedauerte die Entscheidung Hönemanns – das Finanzressort soll auf der obersten Leitungsebene nun entfallen. Engel verlasse Bahlsen „im besten gegenseitigen Einvernehmen“. Vorübergehend führt Mathias Schlüter das wichtige Heimatgeschäft weiter. Im neuen Jahr sehe man hier klarer, erklärte ein Sprecher.

Zu der Neuausrichtung im engeren Sinne machte Bahlsen zunächst wenig Angaben. Es sollen etwa neue Marken für neue Zielgruppen jenseits des traditionellen Geschäfts aufgebaut werden – an den Details feilt das Unternehmen derzeit noch.

Allgemein geht es in den kommenden Jahren unter anderem um „agilere Arbeitsweisen“ und die Transformation in eine „digitale Zukunft“. Der Kekshersteller betreibt bereits eine eigene Forschung und Entwicklung sowie ein „Zukunftslabor“ in Berlin und arbeitet mit Start-ups bei Ideen für neue Produkte zusammen.

Auch Nachhaltigkeit soll ein zentrales Thema werden. „Wir wollen wachsen, aber nicht um jeden Preis“, wurde Rumbol zitiert. Als Beispiele gelten die Bündelung und Koordination einzelner Aktivitäten wie das Verpackungs-Recycling oder ein nachhaltiger Rohstoffeinkauf.

Mit dem britischen Manager Rumbol installierte Bahlsen im vergangenen Frühjahr erstmals einen Firmenchef, der nicht zu der Unternehmerfamilie gehört. Werner M. Bahlsen hatte sich schon 2018 als Vorstandschef zurückgezogen.

Mehrfach kam es in der Familie auch zu heftigen Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung des Geschäfts. Miterbin und Tochter Verena Bahlsen soll als „aktive Gesellschafterin“ an der Langfrist-Strategie mitwirken und sich vor allem bei Innovation, Kulturwandel und Markenentwicklung einbringen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%