WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kevin Knitterscheidt Volontär

„Ohne zu schreiben kann man nicht denken – jedenfalls nicht in anspruchsvoller, anschlussfähiger Weise.“ Diesen Satz schrieb der deutsche Philosoph Niklas Luhmann 1992, vier Jahre nach meiner Geburt. Für mich bleibt er aktuell – insofern habe ich, in meinem Bedürfnis zu denken, wohl aus einer gewissen Not heraus den Weg des Journalisten eingeschlagen. Als solcher möchte ich die Welt verstehen, sie mir selbst und anderen erklären, und damit für Diskussionen sorgen. Das Rüstzeug dafür habe ich als Student der Philosophie und Literatur in München und Düsseldorf gelernt – und bei der Westfälischen Rundschau (Südkreis Ennepe-Ruhr), der Welt-Gruppe (München/Bayern), der Süddeutschen Zeitung (Feuilleton) und zuletzt beim Handelsblatt journalistisch vertieft. Thematisch fühle ich mich in der Wirtschaft und der Politik zu Hause: Thomas Manns „Die Buddenbrooks“ ist für mich kein Familienroman, sondern eine Kaufmannsgeschichte. Von denen gibt es auch im echten Leben genug. Als Georg-von-Holtzbrinck-Schüler will ich sie aufschreiben – in anspruchsvoller, anschlussfähiger Weise.

Mehr anzeigen
Kevin Knitterscheidt - Volontär

Influencer Marketing Regulierer wollen der Instagram-Dauerwerbesendung an den Kragen

#Werbung: Das Werbegeschäft mit Bloggern boomt. Doch Regulierer wollen dem nun Grenzen setzen – wegen des Verdachts auf Schleichwerbung.
von Kevin Knitterscheidt

Leoni Eine Pannenserie, die nicht abreißen will

Ex-Entwickler verklagen den Zulieferer Leoni auf Schadensersatz - und nehmen die halbe Autoindustrie mit ins Visier. Die Hintergründe sind mysteriös.
von Kevin Knitterscheidt

Christian Vollmann Was der e-Darling-Gründer als Nächstes vor hat

Vielfachgründer Christian Vollmann hat selbst erfahren, wie wichtig Netzwerke für den Unternehmenserfolg sind. Für seine neueste Idee, Nachbarn miteinander zu vernetzen, hat er sogar seinen festen Manager-Job gekündigt.
von Kevin Knitterscheidt

Machtkampf bei Grammer Was bei der Hauptversammlung passieren kann

Bei Grammer kommt es zum Showdown: Schafft es die bosnische Familie Hastor, den Automobilzulieferer unter ihre Kontrolle zu bringen? Wie könnten die Amberger sich wehren? Szenarien für die Hauptversammlung am Mittwoch.
von Kevin Knitterscheidt

Luxus-Seniorenresidenzen Premium-Wohnen für Deluxe-Senioren

Im Alter ziehen mehr und mehr Senioren in betreute Wohnanlagen oder ins Pflegeheim. Manche wollen dabei nicht auf Luxus wie Gourmetküche und privates Fitnessstudio verzichten – und greifen tief ins Portemonnaie.
von Kevin Knitterscheidt

Steuern So entsteht die Prognose zur Steuerschätzung

Die Steuerschätzer gehen von 63,3 Milliarden Mehreinnahmen für die Staatskassen aus. Wie sie auf diese politisch wichtige Zahl gekommen sind – und warum die Ökonomen oft zu tief liegen.
von Kevin Knitterscheidt

Alternative Antriebe in Firmenflotten Zu klein, zu teuer, zu wenig Reichweite

Lange war der Diesel der Deutschen liebstes Kind. Nach dem VW-Skandal schauen sich nun viele Autofahrer nach alternativen Antrieben um. Deutschlands Flottenmanager bleiben allerdings skeptisch – aus guten Gründen.
von Kevin Knitterscheidt und Sebastian Schaal

Niederlande-Forscher Friso Wielenga „Wilders will überhaupt nicht regieren“

Heute wählen die Niederländer ihr Parlament. Friso Wielenga erklärt, warum sie unzufrieden sind – und die Regierung wohl dennoch bestätigen werden.
von Kevin Knitterscheidt

CIA-Enthüllungen von Wikileaks Reisehandbuch für Spione

In den von Wikileaks veröffentlichten CIA-Dokumenten wird auch ein geheimes Hacker-Zentrum in Frankfurt erwähnt. Doch wie reist man als US-Spion am besten in Deutschland ein? Die CIA hat Tipps für ihre Mitarbeiter.
von Kevin Knitterscheidt

OECD warnt vor Protektionismus Die Weltwirtschaft wackelt

Die globale Wirtschaft wächst langsam, aber beständig – zumindest derzeit. In ihrem Bericht zum wirtschaftlichen Ausblick malt die OECD düstere Szenarien. Droht im Angesicht von Trump und Brexit eine weltweite Rezession?
von Kevin Knitterscheidt
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2