WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kirchenstaat Vatikan ernennt neuen Finanzaufsichts-Chef

Der Vatikan hat einen neuen Leiter seiner Finanzaufsicht AIF ernannt. Vorgänger Tommaso di Ruzza war im Herbst im Zuge von Ermittlungen suspendiert worden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Vatikan versucht seit etwa zehn Jahren, internationale Bestimmungen zum Kampf gegen Geldwäsche umzusetzen. Quelle: dpa

Der Vatikan hat den Finanzfachmann Giuseppe Schlitzer zum Leiter seiner Finanzaufsicht AIF ernannt. Schlitzer trete an die Stelle von Tommaso di Ruzza, der im Herbst im Zuge von Ermittlungen suspendiert worden war, teilte das vatikanische Staatssekretariat als Regierung des Kirchenstaates am Mittwoch mit. Schlitzer solle das Tagesgeschäft führen.

Der Kirchenstaat versucht seit etwa zehn Jahren, internationale Bestimmungen zum Kampf gegen Geldwäsche umzusetzen und die Vatikanbank IOR zu reformieren.

Dazu wurde unter anderem die AIF eingerichtet. Diese wurde Anfang Oktober allerdings von der Polizei ebenso durchsucht wie das vatikanische Staatssekretariat. Hintergrund war offenbar ein Kompetenzstreit zwischen der Vatikanbank auf der einen und AIF und Staatssekretariat auf der anderen Seite.

In diesem Zusammenhang wurde di Ruzza suspendiert und Papst Franziskus teilte mit, er werde das Mandat von AIF-Chef René Brülhart nicht verlängern. Di Ruzzo dankte dem Papst für die Möglichkeit, das Finanzgebaren des Vatikans zu reformieren.

„Ich weiß, dass die AIF in diesen Jahren ihr Bestes gegeben hat, um ein solides und international glaubwürdiges System gegen Geldwäsche einzurichten“, schrieb er in einer Stellungnahme für die Nachrichtenagentur AP.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%