WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Daniel Klager

Nach dem Journalistik-Studium und Volontariat beim General-Anzeiger in Bonn beim Handelsblatt gelandet – zunächst als freier Journalist und leitender Spätdienst der Online-Redaktion. Von 2016 bis 2018 am Politik-Desk, 2019 bis 2021 Chef vom Dienst und nun stellvertretender Ressortleiter Politik.

Mehr anzeigen
Daniel Klager -

Nato-Gipfel Trump zufrieden – Nato-Partner wollen 33 Milliarden Dollar mehr zahlen

Donald Trump ist nun doch zufrieden, ein Austritt aus der Nato scheint vom Tisch. Das Bündnis sei stärker als vor zwei Tagen. Die Partner hätten das Budget deutlich erhöht.
von Daniel Klager

Handelskonflikt Trumps Drohungen gefährden den Handelsgipfel mit China

Die US-Politik funktioniert nach archaischen Prinzipien. Auch im Handelskonflikt stehen Einschüchterungen auf der Tagesordnung. Doch nun könnte sich die Trump-Regierung übernehmen.
von Daniel Klager, Annett Meiritz und Sha Hua

Mays Rede stößt auf Widerstand EU weist britischen Brexit-Plan scharf zurück

Neuer Streit über den Brexit: Die EU ist empört über die Vorstellungen der britischen Regierung – May erwarte zu viele Privilegien.

GroKo-Verhandlungen Union wehrt sich gegen Regeln für Manager-Boni

Die Kritik aus Berlin an den Boni der Deutschen Bank war groß – selbst Merkel stimmte mit ein. Doch nun blockiert die Union schärfere Regeln.

Groko oder Neuwahlen? Die schwere Geburt der neuen Bundesregierung

Der Moment der Entscheidung rückt näher: Können sich Union und SPD auf Verhandlungen für eine neue Bundesregierung einigen? Oder gibt es einen neuen Lindner-Moment? Vier Szenarien für die politische Zukunft des Landes.

Der geteilte Iran „Lasst unser Land in Ruhe, Mullahs!”

Der Iran ist Protestwellen gewohnt. Doch dieser Aufstand hat neue Facetten. Nicht die Bildungselite geht auf die Straße – nun kämpfen die sozial Schwachen für bezahlbare Lebensmittel und gegen die Profiteure des Systems.

„Diesel-Judas“ FDP greift VW-Chef Müller an

Scharfer Angriff der FDP-Generalsekretärin: Nicola Beer bezeichnet Matthias Müller als „Diesel-Judas“. Der VW-Chef hatte im Handelsblatt den Abbau der Subventionen gefordert. Auch andere Liberale kritisieren VW.

Russland-Affäre Ex-Wahlkampfmanager von Trump soll sich Behörden stellen

Der Sonderermittler macht ernst: In Zusammenhang mit den Russland-Verbindungen des Umfelds von Donald Trump soll sich Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort den Behörden stellen. Die offiziellen Vorwürfe sind noch unklar.

Trump will Obamacare loswerden Russisches Roulette mit dem Gesundheitssystem

Donald Trump will das Gesundheitssystem der USA radikal ändern. Obamacare soll gekippt werden – um jeden Preis. Den müssten jedoch Millionen Versicherte zahlen. „Das Weiße Haus hat keine Strategie“, warnen Experten.

Angriff auf Sessions Trump knöpft sich erneut seinen Justizminister vor

„Sehr schwach“: So äußert sich Donald Trump über seinen Justizminister auf Twitter. Der US-Präsident hat sich auf Jeff Sessions eingeschossen, der auch eine wichtige Rolle in Trumps Russland-Affäre spielen soll.
Seite 1 von 7
Seite 1 von 7