WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Klimawandel Weltbank soll laut Insider zukünftig nicht in fossile Brennstoffe investieren

EU-Beamte sollen die Weltbank dazu aufgefordert haben mehr gegen den Klimawandel zu tun. Vor allem auf fossile Brennstoffe haben es die Beamten abgesehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Logo der World Bank (Weltbank). Quelle: dpa

Hochrangige europäische Beamte haben Insidern zufolge die Leitung der Weltbank aufgefordert, mehr gegen den Klimawandel zu tun. Investitionen in Öl- und Kohleprojekte sollten auf der ganzen Welt gestrichen werden, sagten drei mit dem Vorgang vertraute Personen unter Berufung auf einen Brief. Auch Erdgasprojekte sollten zurückgefahren werden, hieß es in dem Schreiben, das die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte.

Darin wurden die bisherigen Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels gelobt. Diese gingen jedoch nicht weit genug. Die Weltbank bestätigte in einer E-Mail den Eingang des Briefs. Allerdings seien viele der darin besprochen Initiativen schon in dem Entwurf für den kommenden Klima-Aktionsplan enthalten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%