WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Konjunktur Brexit-Angst lässt Großbritanniens Wirtschaft weiter sinken

Im vierten Quartal fällt das britische BIP geringer aus als erwartet. Auch die Unternehmen halten sich weiter mit Investitionen zurück.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brexit-Angst lässt Großbritanniens Wirtschaftswachstum sinken Quelle: dpa

London Die britische Wirtschaftsleistung ist im vierten Quartal um 0,2 Prozent niedriger ausgefallen als vorhergesagt. Im Vergleich zum dritten Quartal ist sie sogar um 0,6 Prozent gesunken. Allein im Dezember schrumpfte die Wirtschaft um 0,4 Prozent und ist damit der stärkste Rückgang seit dem Brexit-Votum 2016.

Für die schwächere Entwicklung sind die gesunkenen Investitionen der Unternehmen verantwortlich, die mittlerweile schon im viertel Quartal in Folge zögern.

Die Befürchtung, dass es zu deutlich erhöhten Lagerbeständen als Vorbereitung auf den Brexits kommt, hat sich nicht bewahrheitet. Die Bestände sind nur um 1,6 Milliarden Pfund (zwei Milliarden Euro) gestiegen.

Die Ökonomen warnen vor einer Rezession, wenn Großbritannien die Europäische Union (EU) ohne ein Abkommen verlässt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%